Spezial-Abo

Pixies – „Doolittle“ erscheint zum 25. Jubiläum als CD-Box mit unveröffentlichtem Material

🔥Buyer’s Guide: Pixies, Breeders und Frank Black – die Alben und Raritäten

Wie auf der Bandhomepage bekannt gegeben wurde, veröffentlichen die Pixies ihr Album „Doolittle“ als Deluxe-Edition, fast pünktlich zum Jahrestag der ursprünglichen Veröffentlichung. Vor 25 Jahren, im April 1989, erschien das Zweitwerk der Band aus Boston, das heute als Klassiker des Alternative Rock gilt. Auf insgesamt drei CDs finden sich sämtliche B-Seiten und Demos der Band, ebenso wie die Peel Sessions. Beinahe die Hälfte der Tracks sind bisher unveröffentlicht.

Neben der Variante mit drei randvollen CDs, gibt es für Vinyl-Liebhaber auch eine Doppel-LP, auf der die Demos und die Peel Sessions erscheinen. Im offiziellen Onlinestore der Band kann man die Veröffentlichung bereits vorbestellen.

Doolittle 25 Tracklist:

Disc One – Doolittle

1. Debaser (2.52)

2. Tame (1.55)

3. Wave of Mutilation (2.04)

4. I Bleed (2.34)

5. Here Comes Your Man (3.21)

6. Dead (2.21)

7. Monkey Gone to Heaven (2.57)

8. Mr. Grieves (2.05)

9. Crackity Jones (1.24)

10. La La Love You (2.43)

11. No. 13 Baby (3.51)

12. There Goes My Gun (1.49)

13. Hey (3.31)

14. Silver (2.25)

15. Gouge Away (2.45)

Disc Two – Peel Sessions & B-Sides

1. Dead (Peel Session) (3.18)

2. Tame (Peel Session) (1.58)

3. There Goes My Gun (Peel Session) (2.18)

4. Manta Ray (Peel Session) (1.49)

5. Into The White (Peel Session) (4.11)

6. Wave of Mutilation (Peel Session) (2.31)

7. Down To The Well (Peel Session) (2.14)

8. Manta Ray (2.40)

9. Weird At My School (1.58)

10. Dancing The Manta Ray (2.14)

11. Wave of Mutilation (UK Surf) (3.02)

12. Into The White (4.43)

13. Bailey’s Walk (2.24)

Disc Three – Doolittle Demos

1. Debaser (3.00)



Amazon Prime Video: Aktuelle Abo-Kosten beim Streaming-Dienst

Eine gern gewählte Alternative – beziehungsweise Ergänzung – zu Netflix stellt Amazon Prime Video dar. Der Streaming-Dienst des Onlineversandhändlers Amazon bietet ein breites Angebot an Lizenzfilmen und -Serien sowie auch einige Eigenproduktionen an. Zu den bekanntesten Serien, die die Amazon Studios produziert haben, zählen beispielsweise das vielfach ausgezeichnete, tragikomische „The Marvelous Mrs. Maisel“ mit Rachel Brosnahan oder die Psychothriller-Serie „Homecoming“ mit Julia Roberts. Auch Filme werden von Amazon Studios vertrieben, darunter das 2018er Remake des Horrorklassikers „Suspiria“ oder die Oscar-nominierte Romantik-Komödie „The Big Sick“. Sind bei Netflix alle gelisteten Filme im Abo-Preis inbegriffen, gibt es bei Amazon Prime Video für…
Weiterlesen
Zur Startseite