Playlist: 25 Songs über Trennung und Einsamkeit


von

„Ist der Rasierer jetzt kaputt, oder was?/ Gott, was sieht der bitter aus/ Mehr Ränder als Augen und die unterlaufen/ Ein Blick auf den Typ vom Balkon gegenüber“ – mit diesen Worten beschreiben Kettcar in ihrem Song „Balkon Gegenüber“ einen Mann, der offenbar vor nicht allzu langer Zeit von seiner Geliebten / seinem Geliebten verlassen wurde. Und als wüssten wir nicht alle wovon die Rede ist, endet der Song mit der Zeile „Nur gibt es da draußen, die die kannten das auch mal / Nur gibt es hier einen, der kannte das auch/ und wünscht Glück. „

Statt einfach nur Glück zu wünschen hätte das lyrische Ich dem fertigen Mann vom Balkon gegenüber mal lieber den ein oder anderen Song ans Herz legen sollen. Um den Schmerz mal so richtig zu fühlen, ihn in der trostlosen Kammer zu verdichten und dann schließlich  – im besten Falle – durch die verinnerlichte Botschaft, dass schon Abermilliarden vorher dieses Gefühl verspürt haben, zur Implosion zu zwingen.

Nun ja, der Beobachter im Song hat nichts dergleichen getan ( Songzitat: „Und ich Vollidiot hab dir hier gar nichts zu sagen“). Aber wir tun es – mit einem Mixtape voller Songs über Abschied, Einsamkeit und Verlust. Wenn schon leiden, dann richtig und mit der richtigen Musik: