Pop in Deutschland: 111 Bands und ihre besten Songs


von

Nach „222 Songs – die privaten Playlists“ und der Liste mit den 50 besten deutschen Alben gibt es in der September-Ausgabe 2013 das beigelegte Buch „Pop in Deutschland – 111 Bands und ihre besten Songs“. Darin hat die Redaktion die Glanzstücke heimischer Popmusik ausgewählt. Einziges Kriterium: „Deutsch sollen sie sein. Deshalb fehlen Falco und Wolfgang Ambros, Peter Cornelius und Ludwig Hirsch“, schreibt Redakteur Arne Willander im Vorwort. Neben Texten zu Kritikerlieblingen wie Can, Kraftwerk und Nico gibt es ebenso aufschlussreiche Zeilen zu Künstlern wie Sido, Tokio Hotel und Snap!

An dieser Stelle finden Sie jede Woche einen neuen Text. Die Autoren: Sandra Adler, Jens Balzer, Andreas Borcholte, Maik Brüggemeyer, Frank Castenholz, Birgit Fuß, Max Gösche, Joachim Hentschel, Frank Lähnemann, Alexander Müller, Sassan Niasseri, Ralf Niemczyk, Hans Nieswandt, Fabian Peltsch, Eric Pfeil, Gunther Reinhardt, Jörn Schlüter, Frédéric Schwilden, Arne Willander, Sebastian Zabel, Jürgen Ziemer und Jenni Zylka.

Unsere Galerie zeigt alle 111 deutschen Songs.

Die 111 Songs: