Preis für Popkultur 2022: Diese Künstler*innen sind nominiert


von

Es ist wieder soweit: Am 4. Oktober verleiht der Verein zur Förderung der Popkultur e.V. im Admiralspalast Berlin den sechsten Preis für Popkultur. Die Gala kann hier im kostenlosen Livestream mitverfolgt werden.

Die Show startet um 20 Uhr und wird von Salwa Houmsi und Jo Schück moderiert. Der Preis wird jeweils an Teilnehmer*innen aus zehn Kategorien verliehen. Nominiert sind unter anderem Tocotronic (nominiert in den Kategorien Lieblingsalbum und -Band), Pabst (nominiert in der Kategorie Lieblingsband), Paula Hartmann (nominiert in vier Kategorien), Lie Ning und Byelian (Artist To Watch), die alle auch live auftreten werden. Die Liste mit allen Kategorien und Nominierten findet Ihr weiter unten.

„Ohne Support für den Nachwuchs wird es irgendwann still“

Björn Döring, Vorstandsvorsitzender des Vereins für Popkultur e.V., erklärt: „Wir möchten insbesondere mit den Live-Acts, die bei der Preisverleihung auftreten und den Newcomer*innen, die ausgezeichnet werden, ein Statement der Unterstützung setzen. Ohne Support für den Nachwuchs wird es irgendwann sehr still – und das kann niemand wollen“.

Im Rahmen einer Social-Media-Kampagne haben Tocotronic, No Angels, Mine, Leoniden, Rikas, Ätna, Luna, Sam Vance-Law, Lie Ning sowie die „Artists To Watch“ Nina Chuba, Leepa und Varley ausgedrückt, welche Bedeutung der Preis und die Arbeit des Vereins für sie selbst und den Kulturstandort Deutschland haben. Der Preis für Popkultur ist der einzige, der von einer Fachjury vergeben wird, die aus über 870 Mitgliedern aus allen Bereichen der Musikwirtschaft und Popkultur besteht.

Preis für Popkultur 2022 – die Nominierten:

Lieblingskünstler*in

Alli Neumann
Antje Schomaker
Casper
Drangsal
Schmyt

Lieblingsband

Ätna
Beatsteaks
Blond
Pabst
Tocotronic

Lieblingsalbum

Ätna – „Push Life“
Casper – „Alles war schön und nichts tat weh“
Paula Hartmann – „Nie Verliebt“
Schmyt – „Universum regelt“
Tocotronic – „Nie wieder Krieg“

Lieblingssong

Antje Schomaker – „Ich Muss Gar Nichts“
Die Nerven – „Europa“
Edwin Rosen – „Vertigo“
Kummer feat. Fred Rabe – „Alles wird gut“
Paula Hartmann – „Kugeln im Lauf“

Lieblingsproduzent*in

Kat Frankie
Max Rieger
Moses Schneider
Novaa
Tim Tautorat

Lieblingsvideo

Beatsteaks – „Kommando Sunshine“
Betterov – „Bring mich nach Hause“
Casper – „Alles war schön und nichts tat weh“
Kummer feat. Fred Rabe – „Alles wird gut“
Paula Hartmann feat. Casper – „Kein Happy End“

Hoffnungsvollste*r Newcomer*in

Betterov
Edwin Rosen
Nina Chuba
Paula Hartmann
Team Scheisse

Beeindruckendste Liveshow

Ätna – Push Life Tour
Betterov – Live in Concert – Die Dussmann Session
Die Ärzte – Berlin Tour MMXXII
Giant Rooks – Rookery-Tour 2022
Rammstein – Zeit – Olympiastadion Berlin

Schönste Geschichte

Blond – „Du und ich – Das Hörbuch der sexualisierten Gewalt“
Fest & Flauschig – „Willy Moese und die Schatten der Vergangenheit“
Immergut Festival – Podcast „Immergut Schnack“
Jan Müller – „Reflektor“ Podcast mit Max Goldt
Torsten Groß – „Es war einmal in Seattle“

Gelebte Popkultur

Alarmstufe Rot Soforthilfe
Beatsteaks – Für Held*innen der Pandemiebekämpfung
Carolin Kebekus – DCKSFESTIVAL
co pop Festival & Convention
Wiedervereinigung 2.0 – Benefizkonzert Casper, Kraftklub, K.I.Z

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++