Highlight: Rammstein-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour wissen

Rammstein: Till Lindemann verkauft jetzt Penisse (mit und ohne Brille)

Ein Penis (beschnitten), ein Penis (beschnitten) mit Brille, ein Penis-Tier-Skelett mit Vagina im Fressnapf: „Kunst“, wenn man so will. Till Lindemann verkauft nun seine Kunstwerke im Netz – ab dem heutigen Montag sollen die künstlichen Geschlechtsteile im Online-Store „Doctor Dick“ erhältlich sein (Bilder sind auf der Website).

Die Preise reichen von 29,99 Euro („Leather Armband Till’s Bitch“) bis 2250 Euro („Penistier“). Alles signiert von Lindemann.

Nach „Bild“-Informationen soll das aktuell zehn Produkte umfassende Sortiment wöchentlich erweitert werden. Angeblich wurden alle Teile vom Rammstein-Sänger selbst in Handarbeit angefertigt.


Schon
Tickets?

Rammstein-Folter: 7 Stunden „Deutschland“ in Stadion-Lautstärke - Anwohner völlig fertig

Auch wenn Rammstein die größte Band Deutschlands sein mögen, nicht jeder kann etwas mit ihrer Musik anfangen. Einige Budapester mussten nun fast so etwas wie eine Rammstein-Folter über sich ergehen lassen. Wie „Euronews“ meldet, soll es in der Nacht auf Dienstag (17. September) in der Ferenc Puskás Arena, einem Fußballstadion, richtig laut geworden sein. Mehr als sieben Stunden lang spielte jemand „Deutschland“ von Rammstein in der Dauerschleife. Um Proben einer Rammstein-Cover-Band handelte es sich übrigens nicht. Die erste Single aus der neuen Platte von Rammstein wurde vom Band abgespielt. Für Anwohner, die um ihre wohlverdiente (Nacht-)Ruhe gebracht wurden, eine echte…
Weiterlesen
Zur Startseite