Regie-Legende Jean-Luc Godard ist tot


von

Jean-Luc Godard ist tot. Der Filmemacher starb nach Angaben der französischen Zeitung „Liberation“ im Alter von 91 Jahren.

Godard war einer der einflussreichsten europäischen Filmregisseure, Mitbegründer der Nouvelle Vague des französischen Films und Fixpunkt des vor allem auch experimentellen Autorenkinos.

Mit Filmen wie „Außer Atem“, „Die Verachtung“ und „Elf Uhr nachts“ gelangen ihm in den 1960er Jahren auch vom großen Publikum gefeierte Meisterwerke. Im Jahr 2010 erhielt er den Ehren-Oscar für sein Lebenswerk.

Autorenfilmer-Legende Jean Luc Godard ist einer der großen Einflüsse des jungen George Lucas. Einen seiner frühen Studentenfilme ließ der spätere Blockbuster-König mit der Zeile „Directed By Lucas“ enden – ganz genauso wie es der Regisseur von „Außer Atem“ vorgemacht hat. „THX 1138“ erinnert in vielen Dingen an Godards „Alphaville“.

In den letzten Jahren hatte sich Godard aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. 2018 brachte er seinen letzten Film „Le Livre d’image“ in die Kinos.

Images Press Getty Images