Spezial-Abo

Antilopen Gang Anarchie und Alltag


Großer Aufschlag der Düsseldorfer Alternative-Rapper auf dem Label der Toten Hosen. In der swingenden Vorabsingle „Trojanisches Pferd“ flirten sie mit dem „militanten Untergrund“, Tak-tak-tak macht das Maschinengewehr. Nur nicht harmlos sein, nur keine Studenten. Sie stellen ein bittersüßes „Tindermatch“ zwischen „IS“-Killer Deso Dogg und Pegida-Krawallo Lutz Bachmann her. Sie besuchen die RAF im Altersheim. Schorsch Kamerun tritt in „Fugen im Parkett“ als Parallelgesellschaft auf.

Dicke Hose

Musikalisch hat die Antilopen Gang irre Ideen, weitaus variantenreicher als die Kollegen von der Gangsterfraktion. Nur die Punkrock-Einlage musste nicht sein. Der schroffe Realismus der Fehlfarben, an den der Titel „Anarchie und Alltag“ erinnert, wird hier radikalisiert weitererzählt. Aufrechtes Polittheater, das auf dicke Hose macht.

(JKP)


ÄHNLICHE KRITIKEN

Prince :: Sign ‘O‘ The Times

Wie aus vielen gigantischen Entwürfen, allesamt eingemottet, dennoch ein kleines Meisterwerk wurde. Prince entlässt The Revolution und veröffentlicht 16 Songs...

David Bowie :: Young Americans

Eines seiner stimmigsten Werke, und das mit nur sieben Eigenkompositionen und einem Coverstück.

Quentin Tarantino :: Once Upon a Time in Hollywood

Quentin Tarantino widmet sich dem „Old Hollywood“, das Ende der 1960er-Jahre dem Untergang geweiht war. Mit seiner kreativen Neuerzählung steht...


ÄHNLICHE ARTIKEL

Indiana Jones: Warum „Das Königreich des Kristallschädels“ nicht der schlechteste Indy ist

Aliens und Affen an Lianen: Vor zwölf Jahren kam „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ ins Kino – und wurde zum unbeliebtesten Film der Abenteuer-Reihe. Zu Unrecht.

Antilopen Gang disst Oliver Pocher als „kleine miese Type“

In den letzten Wochen hatte es sich der Comedian zur Aufgabe gemacht, Influencer bloßzustellen. Nun ruft die Antilopen Gang unter dem Hashtag #löschdichpocher zum Boykott auf.

„Rollerball“ (Ultimate Edition im Mediabook): Der brutalste und gefährlichste Sport der Welt (Test)

Norman Jewisons Sci-Fi-Sport-Klassiker „Rollerball“ aus dem Jahr 1975 erscheint am 17. April in der Ultimate Edition auf 4K Ultra HD Blu-ray mit jeder Menge Extras. Wir haben sie getestet und verraten auch, was die Sammlerausgabe alles enthält.


Indiana Jones: Warum „Das Königreich des Kristallschädels“ nicht der schlechteste Indy ist

Es scheint eine Indiana-Jones-Faustregel zu geben. Bekannt wurde sie erst, nachdem sie vermeintlich gebrochen wurde. Indy dürfe – das erwarteten die Fans, wie sie im Shitstorm offenbarten – seinen Blick nur auf verborgene Schätze im Boden richten, in der Erde wühlen. Nicht nach oben schauen, nicht auf Ufos warten. „Watch The Skies!“: Das gilt vielleicht für Verrückte, sicher nicht für echte Forscher wie Dr. Jones. Groß war die Wut, als das erste Indy-Abenteuer nach 19 Jahren Pause Außerirdische ins Spiel brachte. Übersinnliches gehöre zum Archäologen dazu, das schon. Außerweltliches nicht. Was wie ein Genrebruch anmutete, war in Wirklichkeit etwas anderes:…
Weiterlesen
Zur Startseite