Ash Kablammo!

E-Mail
Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von
Foto: Earmusic (Edel)

2007 hatten Ash angekündigt, kein Album mehr zu veröffentlichen. Das Musikgeschäft ist ein mieser Verräter – die Power-Pop-Punks hatten genug. Und verschrieben sich einer alten Tugend: der Single. 2009 und 2010 erschienen 26 einzelne Songs – einer für jeden Buchstaben des Alphabets.

Nun bricht das Trio (Charlotte Hatherley ist nicht zurückgekehrt) den Schwur und macht doch ein neues Album, „Kablammo!“, das allerdings frei von indus-triellem Zwang über PledgeMusic finanziert wurde.

Darauf ist die Musik, die man von Ash kennt: Die Nordiren spielen mit kräftig zerrenden Gitarren und viel Energie. Das treibt ihre noch immer dominierende Melodieseligkeit gut voran. Aber auch die alten Verweise – auf die Buzzcocks, Dinosaur Jr. und allerschönsten Britpop – sind weiter im Repertoire.

E-Mail