Highlight: Neu im Heimkino: Das sind die wichtigsten Veröffentlichungen der kommenden Monate

RS-History

E.T. – Der Außerirdische (35th Anniversary Edition)


Um seine streitenden Eltern nicht zu hören, stopfte der junge Steven Spielberg Handtücher in den Spalt unter seiner Zimmertür. Der Vater verließ die Familie, als Steven ein Teenager war. Als Regisseur machte er zerrüttete Beziehungen zum Motiv. Hier ist es ein Außerirdischer, der auf der Erde zurückgelassen wird. Sein neuer Freund ist Elliott (Henry Thomas), ein Scheidungskind.

Bevor „E.T.“ 1982 zum seinerzeit erfolgreichsten Film aller Zeiten wurde, standen „Star Wars“, „Der Exorzist“ oder Spielbergs „Weißer Hai“ an der ewigen Spitze, krachende Werke, in denen Blut floss. Auch „E.T.“ war ein Spektakel, samt Ufos und ein wenig Magie – aber in erster Linie ein Familiendrama über Heimatlose, das ohne Gewalt auskam. „Nach Hause telefonieren“ ist eines der bekanntesten Kinozitate: Es vereint die Sehnsucht des Außerirdischen mit seinem Glauben an die Möglichkeiten irdischer Kommunikationstechnik. Wir Menschen sind keine schlechten Kerle, heißt das, und geben nach außen beziehungsweise nach oben ein fortschrittliches Bild ab. Zwischen Mensch und Alien entsteht ein Geben und Nehmen, denn E.T. wird in unsere Rituale eingeführt, assimiliert. In der lustigsten Szene muss er zu Halloween mit verkleideten Kindern durch die Straßen ziehen – und fällt natürlich nicht auf.

Beide sind Zauberer

Berechtigt war die Wut der Fans, weil der Regisseur in der Special Edition von 2002 digitale Veränderungen vornahm, die auffälligste der Austausch seines Aliens, plötzlich per Computer animiert. Selten genug, dass Regisseure Fehler korrigieren, aber in der „35th Anniversary Edition“ wird wieder die schöne Kinoversion präsentiert. Es bleibt Spielbergs größte Leistung, dass dieser hässliche, streichelfellfreie Kartoffelzwerg zum Helden unzähliger Kinder wurde. Und es sind die Kinder, Vorstadtkinder auf BMX-Rädern, die ihn vor motorisierten Regierungshäschern retten. Später huldigte das Kino mit den „Goonies“ solchen Kids, danach kam J. J. Abrams mit „Super 8“, zuletzt natürlich das Serienphänomen „Stranger Things“.

Anzeige

Die „E.T.“-Verfolgungsjagd endet mit einem Triumph kindlichen Glaubens: Elliott schließt die Augen, dann gehen er und sein Freund in die Luft – fliegen mit ihrem Fahrrad über die Köpfe ihrer Verfolger hinweg. Mehr noch als eine Pointe ist dies E.T.s Geschenk an den Jungen: Er lässt ihn im Glauben, Zauberer zu sein.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Akte X :: Season 11 (Blu-ray)

Am 26. Juli 2018 erscheint die elfte Staffel der Mystery-Serie „Akte X“ auf Blu-ray. „Leider“, muss man da fast schon...

Aztec Camera:: 35 Jahre „High Land Hard Rain“

Eines der besten Debüt-Alben der Popgeschichte feiert Jubiläum: „High Land, Hard Rain“ von Roddy Frame alias Aztec Camera.

Steven Spielberg :: „Unheimliche Begegnung der Dritten Art“ 40th Anniversary

Steven Spielbergs Sci-Fi-Märchen feiert 40. Jubiläum.

Akte X :: Die neuen Fälle (Blu-ray)

Mulder und Scully sind zurück und ermitteln wieder zu den unheimlichen Fällen des FBI. Am 23. Juni 2016 erscheint die...

Akte X :: Season 1-9 Complete Collection (Blu-ray)

Vor dem Start der 10. Staffel im neuen Jahr gibt es noch einmal alle früheren Seasons von „Akte X“ auf...

Jurassic World :: Regie: Colin Trevorrow

DVD-Veröffentlichung des hauptsächlich der Nostalgie wegen abgedrehten aktuellen Teils der "Jurassic Park"-Welt

Zurück in die Zukunft 1-3 :: Regie: Robert Zemeckis

Am 21. Oktober kommt Marty McFly uns aus dem Jahr 1985 besuchen - mit einer Jubiläumsbox

Der Babadook :: Regie: Jennifer Kent

"Der Babadook" ist für "Exorzist"-Regisseur William Friedkin einer der unheimlichsten Filme überhaupt

Bande de filles :: Regie: Céline Sciamma

Französisches Sozialdrama von Céline Sciamma ("Tomboy") über ein junges Mädchen aus Paris, das so gar nicht normal sein möchte

Wie ein weißer Vogel im Schneesturm :: Regie: Gregg Araki

Der queere Regisseur Gregg Araki erreicht mit seinem Coming-of-Age-Film (fast) den Mainstream

The Target :: Regie: Yoon Hong-seung

Asiatische Kopie des Actionthrillers „Point Blank“ - allerdings ohne Variation oder kreative Erweiterung

The Imitation Game :: Regie: Morten Tyldum

Die filmische Aufbereitung des Lebens von Mathematiker Alan Turing, mit einem brillanten Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle

Inherent Vice :: Regie: Paul Thomas Anderson

Die skurrile Kiffer-Detektiv-Komödie „Inherent Vice“ - von Regisseur Paul Thomas Anderson, nach einem Buch von US-Autor Thomas Pynchon

Shin'Ichiro Watanabe :: Terror In Tokyo, Vol. 1 + 2

Die Anime-Serie "Terror In Tokyo" von Shin'ichiro Watanabe

Neill Blomkamp :: Chappie

Spielberg sarkastisch: Scifi-Märchen-Blockbuster eines oft missverstandenen Regietalents

Ron Mann :: Altman

Ron Mann ehrt in "Altman" seinen verstorbenen Regisseur-Kollegen

Blackhat :: Regie: Michael Mann

Der Autorenfilmer des Action-Kinos inszeniert mit großer Präzision einen modernen Cyberkrieg

Birdman :: Regie: Alejandro Gonzáles Iñárittu

Der Oscar-prämierte "Birdman" - ab dem 11.6. auf DVD

Kurt Cobain - Tod einer Ikone :: Regie: Benjamin Statler

Biopic über den Nirvana-Sänger Kurt Cobain

Lucky Them :: Regie: Megan Griffiths

"Lucky Them" von Megan Griffiths

Mr. Turner - Meister des Lichts :: Regie: Mike Leigh

Electric Boogaloo :: Regie: Mark Hartley

Beste Freunde :: Regie: Jonas Grosch, Carlos Val

Pet Shop Boys :: Ultimate

Feist :: Look At What The Light Did Now

Depeche Mode :: Tour Of The Universe: Barcelona

R.E.M. :: Live From Austin, TX

Jane’s Addiction :: Live Voodoo

Leonard Cohen :: Bird On A Wire / Songs From The Road

The Town :: Regie: Ben Affleck

Moon :: Regie: Duncan Jones

Regie: Ken Loach :: Looking for Eric 

Salt :: Regie: Phillip Noyce

Duell der Magier :: Regie: Jon Turteltaub

Kindsköpfe :: Regie: Dennis Dugan

Inception :: Regie: Christopher Nolan

Toy Story 3 :: Regie: Lee Unkrich

Predators :: Regie: Nimrod Antal

Vincent Will Meer :: Regie: Ralf Huettner


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rammstein: Wann kommt die DVD zur Stadion-Tour?

In wenigen Wochen neigt sich der erste Teil der großen Europa-Tour von Rammstein ihrem Ende zu. Für alle, die keine Karten bekommen haben, könnte es bald ein Trostpflaster geben.

Neu im Heimkino: Das sind die wichtigsten Veröffentlichungen der kommenden Monate

„Der goldene Handschuh“ gibt es bald auf Blu-ray, „Apocalypse Now“ feiert Geburtstag und „Avengers: Endgame“ rumpelt demnächst im Heimkino. Eine Übersicht.

The Cure feiern mit Mega-Live-Boxset noch einmal das 40. Band-Jubiläum

„40 Live: Curaetion-25 + Anniversary“ enthält insgesamt sechs Discs und kann durchaus als echte Retrospektive-Schau verstanden werden.

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Rammstein: Wann kommt die DVD zur Stadion-Tour?

Während Schweden nach dem Gig von Rammstein in Stockholm noch den Geruch der Flammenwerfer in der Nase hat, erinnert sich der Rest Europas mit Wonne an die aufwendigen Auftritte der aktuellen Stadion-Tour. Es ist die bisher größte Konzertreise der Berliner Band. Nach drei weiteren Shows ist auch erst einmal Pause (im nächsten Jahr gibt es ja noch einmal allerhand Stadion-Gigs, auch in Deutschland). Doch trotz der großen Arenen haben unzählige Fans keine Chance gehabt, Rammstein in diesem Jahr zu sehen. Und auch die Karten für die kommenden Konzerte sind schon lange ausverkauft. Da stellt sich die Frage nach einer Live-DVD…
Weiterlesen
Zur Startseite