Jens Lekman Summer in 3/4 Time-Mix



von

Was macht eigentlich Jens Lekman? Der bisweilen verschrobene, bisweilen grandiose Songwriter hat seit seinem 2007er-Album „Night Falls Over Kortedala“ eher Schlagzeilen gemacht, weil er die Schweinegrippe hatte – und weil er beim Soundtrack zu „Whip It“ mitmachte, dem Regiedebüt von Drew Barrymore. Nun beschert Lekman uns zum ersten Mal seit langem wieder Musik. Und – selbst, wenn es nicht seine eigene ist – sein „Summer in 3/4 Time“-Mix ist schlichtweg wunderbar und an einem drückend heißen Sommertag wie diesem wie Kühlgel für die Ohren. Oder so ähnlich.

Summer in 3/4 Time Mix by Jens Lekman by Peter24B

Den Mix kann man auch auf seiner Website herunterladen. Und zwar hier. Allerdings sollte man ein wenig Geduld mitbringen, da die Website immer wieder zusammenbricht, weil momentan wohl einfach zu viele in Walzerlaune sind.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Jens Lekman :: An Argument With Myself


ÄHNLICHE ARTIKEL

Neu im Plattenregal: Die Alben vom 31. August 2012

Die Neuerscheinungen der Woche - wie immer mit Rezensionen, Videos und Streams. Diesmal u. a. mit dabei: Animal Collective, Cat Power, Alberta Cross, Jens Lekman, Mark Knopfler.

Neu im Plattenregal: Die Alben vom 31. August 2012

Die Neuerscheinungen der Woche - wie immer mit Rezensionen, Videos und Streams. Diesmal u. a. mit dabei: Animal Collective, Cat Power, Alberta Cross, Jens Lekman, Mark Knopfler.

Jens Lekman über sein neues Album "I know What Love Isn't"

Auf seinem Album "I Know What Love Isn’t" sucht Jens Lekman nach dem Klang gebrochener Herzen – und widersteht dem Selbstmitleid. Unser Autor Jürgen Ziemer traf den Sänger zum Interview. Dazu gibt's den Albumstream.