The Smiths Tribute Hand In Glove


24hourservice (Cargo Records)

Mit einer überwältigenden Mischung aus bitterer Ironie und authentischem, weil tatsächlich gelebtem Drama, läuteten The Smiths mit ihrer ersten Single „Hand In Glove“ eine neue Zeitrechnung ein und erschütterten die britische Musiklandschaft mit einem bis heute spürbaren Beben. „I didn’t think this was going to be one of the most important groups there’s ever been“, erinnerte sich Rough Trade Boss Geoff Travis später an die ersten Begegnungen mit Morrissey und Marr. Doch er irrte gewaltig, denn selten zuvor war eine Band von Anfang an mit einem vergleichbar sicheren Gespür für Tradition, feinsinnige Referenzen und ebenso intelligenten wie hochemotionalen Lyrics aufgetreten. „Hand In Glove“ illustriert die Gang-Mentalität der Band nahezu perfekt und ließ 1983 all die noblen Gesten des Pop wieder aufleben, die lange unter Trivialität, Posen und Bedeutungslosigleit begraben lagen. Leider wurde der Song später für das erste Album neu eingespielt und dabei seiner ursprünglichen Vitalität beraubt.


Rolling Stones: Mick Jagger im Trailer zu „The Burnt Orange Heresy"

Ab und an versuchte sich Mick Jagger auch als Schauspieler: So spielte er unter anderem in Filmen wie „Kelly - Der Bandit“, „Performance“ oder „Freejack“ mit. In „The Burnt Orange Heresy“ von Guiseppe Capotondi bekommt der Frontmann der Rolling Stones jetzt eine große Rolle, als Kunsthändler Joseph Cassidy. Der Thriller ist eine Verfilmung von Charles Willefords Krimi „Ketzerei in Orange“ aus dem Jahr 1971. Neben Jagger sind unter anderem auch Donald Sutherland, Elizabeth Debicki und Claes Bang, der 2017 bei den Filmfestspielen in Cannes mit der goldenen Palme als bester Schauspieler geehrt wurde, zu sehen. „The Burnt Orange Heresy“ feierte seine…
Weiterlesen
Zur Startseite