Highlight: Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Travis J. Smith


Red Telephone Box

Travis melden sich mit einer limitierten 10″ auf Red Telephone Box zurück. Optisch erinnert das Sleeve dank des Designs von Fran Healy an ihre erste Veröffentlichung, die bis heute unübertroffene Ur-Version von „All I Want To Do Is Rock“ auf dem hauseigenen Label. „J. Smith“ ist ein komplett analog aufgenommenes, vielschichtiges kleines Monster, das mit seinen ungeahnten Wendungen und Sprüngen irgendwo im Niemandsland zwischen Oper, Punk und dem Sound der Band zur Zeit der Debut-LP „Good Feeling“ einzuordnen ist.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Travis :: The Man Who + Live at Glastonbury '99

Der Britpop-Schwanen­gesang plus Live-Mitschnitt

Travis :: Everything At Once

Songs wie Sonnenaufgänge und alltägliche Fragen an das Leben: Die Schotten um Fran Healy machen fast nichts falsch

Travis :: Ode To J. Smith


ÄHNLICHE ARTIKEL

So schön feiern Travis das 20. Jubiläum ihres größten Albums

Mit „The Man Who“ gelang der schottischen Band 1999 ein echter Mega-Hit. Nun erscheint das Album zusammen mit ihrem berüchtigten Glastonbury-Auftritt aus dem Jahr als Deluxe-Edition.

Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

Welcher berühmte Song hatte den Arbeitstitel „Scrambled Eggs“? Welche Kollegen hat Korn-Frontmann Jonathan Davis als „Weicheier“ bezeichnet? Wie kommt es, dass Taylor Swift „easter eggs“ genauso gerne versteckt wie sucht? Und welcher weltbekannte Popstar bestritt ein Musikvideo im Hasenkostüm? Hier erfahren Sie es.

Travis im Video-Interview: So umheimlich können die Hansa-Studios sein!

Fran Healy and Dougie Payne von Travis sprechen mit ROLLING STONE über das "Zufallsprinzip Song“, die Dreharbeiten im Supermarkt Kaiser's – und was sich nachts im Hansa-Tonstudio in Berlin zuträgt.


Schon
Tickets?

„No Home Record“: Kim Gordon bringt erstes Solo-Album heraus + Verlosung

Die künstlerische Karriere von Kim Gordon, einst Mitbegründerin von Sonic Youth, währt nun bereits 40 Jahre. In dieser Zeit trat Gordon überall auf der Welt auf und fand viele verschiedene Partner und Ansätze für ihre nicht immer nur musikalischen Projekte. Zuletzt machte sie mit „Body/Head“ von sich reden, einem –grenzüberschreitenden Gemeinschaftsprojekt mit dem Künstler und Musiker Bill Nace. Merkmal von Gordons kreativem Schaffen war schon immer, sich auf Neues einzulassen - neugierig zu bleiben. Das gilt auch für ihr erstes Solo-Album „No Home Record“, das am 11. Oktober erscheint. Die Aufnahme entstand im Sphere Ranch Studio in Los Angeles in…
Weiterlesen
Zur Startseite