Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

1984: Terminator, Dune, Unendliche Geschi, Splash und weitere Klassiker

Aktuelle Folge jetzt anhören


Rocco Clein Preis 2014: Auszeichnungen an Eric Pfeil und Berni Mayer für ROLLING STONE


von

Auf dem Reeperbahn-Festival wurden in diesem Jahr zum zweiten Mal die Rocco Clein Preise für Musikjournalismus verliehen. Bei der Zeremonie im Schmidt Theater am Spielbudenplatz gab es in insgesamt zehn Kategorien Preise.

Mit Eric Pfeil (Bestes Musikblog: „Pop-Tagebuch“) und Berni Mayer (Bestes Interview: „Berni Mayer vs. Bob Mould“) wurden auch zwei Journalisten ausgezeichnet, deren Gewinnerbeiträge in ROLLING STONE und auf www.rollingstone erscheinen oder erschienen sind.

Die Auszeichnungen gingen an:

Nachwuchspreis: Ivo Ligeti

Nachwuchspreis: Anthony Obst

Nachwuchspreis: Ferdinand & Roland (Homestory Magazin)

Reportage / Feature: Joachim Hentschel, „Früchtchen des Zorns“ (Süddeutsche Zeitung)

Interview: Berni Mayer, „Berni Mayer vs. Bob Mould“ (ROLLING STONE)

Plattenkritik: Linus Volkmann, „Cro – Melodie“ (Intro)

Kolumne: Linus Volkmann, „Kurzer Prozess“ (intro.de)

Porträtfoto / Konzertfoto: Sabrina Theissen, St. Vincent (Spex)

Coverlayout Musikmagazin: Spex #356 („Aphex Twin“)

Musikblog: Eric Pfeils Pop-Tagebuch (ROLLING STONE)

Musikjournalistisches Radio-/TV-Format: ByteFM

Ehrenpreis: Klaus Fiehe

Über den Rocco Clein Preis:

Der Rocco Clein Preis soll Anerkennung und Wertschätzung sein für alle Musikjournalisten, die auch unter schwieriger werdenden Bedingungen an ihrem Beruf und damit der Liebe zur Musik festhalten, und wird von einer umfangreichen Jury aus Musikjournalisten, Autoren und Branchenkennern vergeben. Rocco Clein verstarb im Jahr 2004.


Diese berühmten Persönlichkeiten haben (angeblich) das Asperger-Syndrom

Das muss man über Asperger-Autismus wissen Menschen, die das Asperger-Syndrom diagnostiziert bekommen haben, wirken auf andere Menschen oft unnahbar. Die autistische Entwicklungsstörung geht unter anderem mit einem eingeschränkten Einfühlungsvermögen einher. Die wenig ausgeprägte soziale Kompetenz wird von vielen als Problem empfunden. Gleichzeitig gelten Menschen mit Asperger als besonders, weil sie häufig intensive Spezialinteressen nachgehen oder einen sehr eigenständigen, unverstellten Blick auf die Realität haben. Ein häufiges Missverständnis ist allerdings, dass Menschen mit Asperger-Syndrom weniger oder mehr intelligent seien als der Durchschnitt der Bevölkerung. Auch ihre Sprachentwicklung ist für gewöhnlich vollkommen normal ausgeprägt. Forscher gehen von verschieden Faktoren als Grundlage für…
Weiterlesen
Zur Startseite