Freiwillige Filmkontrolle


Rock am Ring 2015: JHQ-Gelände in Mönchengladbach dabei


von

Mönchengladbach ist als Austragungsort für Rock am Ring 2015 wieder im Rennen. Die Stadt könnte das JHQ-Gelände, das für das Festival von Veranstalter Marek Lieberberg favorisiert wird, für fünf Jahre vom Bund mieten – und dann an Lieberberg verpachten. Das berichtet „RP Online“.

Diese Lösung sollen CDU und SPD „in letzter Sekunde“ ausgehandelt haben. Zuvor waren sich die Stadt und die Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten (Bima) uneinig über die Mietbedingungen gewesen.

Einen Teil des Areals würde Mönchengladbach nun an Lieberberg vermieten, den anderen würde die Stadt zur Einrichtung einer Erstunterbringung für Asylbewerber nutzen. Das Angebot der Bima werde nun geprüft und eine Entscheidung für die nächste Ratssitzung am 1. Oktober anvisiert.

Aber wird Marek Lieberberg im kommenden Jahr sein Festival überhaupt noch Rock am Ring nennen, trotz seines Sieges um den Namen vor Gericht? Manche bezweifeln dies.


Bucket List für Musikfans: 10 Orte, die Sie einmal im Leben besucht haben sollten

1. Strawberry Fields im Central Park, New York City Nach dem Tod von John Lennon ließ Yoko Ono einen kleinen Teil des New Yorker Central Parks zu Ehren des ermordeten Musikers gestalten – der Name „Strawberry Fields“ bezieht sich auf den Beatles-Song „Strawberry Fields Forever“. Teil der Gedenkstätte ist ein Mosaik mit dem Wort „Imagine“: https://www.instagram.com/p/Bry6GQGguv8/ Ganz in der Nähe befindet sich auch das Dakota Building, in dem Lennon und Ono wohnten. Davor geschah am 8. Dezember 1980 auch das tragische Attentat auf den Musiker. https://www.instagram.com/p/BrwEKoDH5fX/ 2. Heddon Street in London Für das ursprüngliche Albumcover zu „The Rise and Fall…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €