Rock am Ring 2015: Marek Lieberberg entscheidet sich für Mönchengladbach


von

Rock am Ring 2015 wird in Mönchengladbach ausgetragen – wenn es nach dem Willen des Veranstalters Marek Lieberberg geht. Wie „RP Online“ berichtet, führen Lieberberg und sein Sohn André konkrete Gespräche mit dem Oberbürgermeister der Stadt, Hans Wilhelm Reiners (CDU).

Der „RaR“-Chef habe nach einem Konzert von 30 Seconds to Mars im Mönchengladbacher Hockeypark, der auch im nächsten Jahr als Festival-Ort infrage käme, mit Reiners die Verhandlungen vertieft. Dem Bürgermeister soll er mitgeteilt haben, dass die Gespräche mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) über die Anmietung des Areals positiv verlaufen seien. Lieberbergs Sohn André habe mittlerweile auch den Hockeypark besichtigt.

Wie „RP Online“ weiter berichtet, soll Mönchengladbach nun „allerhöchste Priorität“ für Rock am Ring haben. Damit scheint der Flugplatz Mendig unweit des Nürburgrings aus dem Rennen zu sein.

Offen bleibt noch, ob Marek Lieberberg sein Festival im nächsten Jahr überhaupt „Rock am Ring“ wird nennen dürfen. Das Landgericht Koblenz verhandelt derzeit eine Unterlassungsaufforderung der Nürburgring GmbH. Die GmbH will Lieberberg verbieten, den Namen „Rock am Ring“ ohne deren Zustimmung weiter zu benutzen. Eine Entscheidung des Gerichts ist für den 30. Juni angesetzt.

🌇Bilder von "Rock am Ring 2014: die Fans. Seid ihr dabei?" jetzt hier ansehen


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Rock am Ring / Rock im Park 2021: Headliner stehen

Eigentlich hätten die Zwillings-Festivals Rock am Ring und Rock im Park in diesem Jahr einen besonderen Geburtstag gefeiert: Zum bereits 35. Mal hätten die Festivals stattfinden sollen. Hätten. Eine Jubiläumsfeier wird es nicht geben, dafür aber im kommenden Jahr. Wie der Veranstalter am Mittwoch (10. Juni) bekannt gab, werden mindestens die diesjährigen Headliner auch nächstes Jahr mit dabei sein. Green Day, System Of A Down, Volbeat Green Day, System Of A Down und Volbeat. Ab Freitag (12. Juni) können Festivalbesucher ihre Tages-Tickets auf nächstes Jahr übertragen lassen. Die Phase für den Ticketumtausch läuft laut Veranstalter „auf Grund der hohen Nachfrage“ noch…
Weiterlesen
Zur Startseite