Spezial-Abo
Highlight: Gewitter und Unwetter beim Festival: So verhalten Sie sich richtig!

Rock am Ring 2015: Marek Lieberberg entscheidet sich für Mönchengladbach

Rock am Ring 2015 wird in Mönchengladbach ausgetragen – wenn es nach dem Willen des Veranstalters Marek Lieberberg geht. Wie „RP Online“ berichtet, führen Lieberberg und sein Sohn André konkrete Gespräche mit dem Oberbürgermeister der Stadt, Hans Wilhelm Reiners (CDU).

Der „RaR“-Chef habe nach einem Konzert von 30 Seconds to Mars im Mönchengladbacher Hockeypark, der auch im nächsten Jahr als Festival-Ort infrage käme, mit Reiners die Verhandlungen vertieft. Dem Bürgermeister soll er mitgeteilt haben, dass die Gespräche mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) über die Anmietung des Areals positiv verlaufen seien. Lieberbergs Sohn André habe mittlerweile auch den Hockeypark besichtigt.

Wie „RP Online“ weiter berichtet, soll Mönchengladbach nun „allerhöchste Priorität“ für Rock am Ring haben. Damit scheint der Flugplatz Mendig unweit des Nürburgrings aus dem Rennen zu sein.

Offen bleibt noch, ob Marek Lieberberg sein Festival im nächsten Jahr überhaupt „Rock am Ring“ wird nennen dürfen. Das Landgericht Koblenz verhandelt derzeit eine Unterlassungsaufforderung der Nürburgring GmbH. Die GmbH will Lieberberg verbieten, den Namen „Rock am Ring“ ohne deren Zustimmung weiter zu benutzen. Eine Entscheidung des Gerichts ist für den 30. Juni angesetzt.


Coachella wegen Corona verschoben - folgen bald deutsche Festivals?

Das Coachella Festival in Kalifornien wird wegen der immer stärkeren Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verschoben. Das gaben die Veranstalter am Dienstag (10. März) bekannt. Das Musik-Event, inzwischen auch so etwas wie ein Meet&Greet für Instagram-Influencer, wird von April auf Oktober verschoben. Mit dem Aufschub würde man den Empfehlungen der Gesundheitsbehörde in dem US-Bezirk Riverside County folgen, hieß es in einem Statement. Während sich die Verbreitung des Coronavirus in den USA derzeit noch vergleichsweise in Grenzen hält, wurden in der Region in Kalifornien nach Angaben der Behörden mehrere Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Mit 125.000 Besuchern und sechs Tagen Laufzeit…
Weiterlesen
Zur Startseite