Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

ROLLING STONE präsentiert: Chris Rea auf „Santo Spirito Tour“. Tickets gewinnen!

Der Film „Santo Spirito“, dem die die letzte Veröffentlichung von Chris Rea auch ihren Namen verdankt, zeigt vor der Kulisse von Florenz einen Mann auf der Suche nach der letzten Wahrheit, die er in den irdischen Religionen nicht finden kann. Rea selbst führte Regie bei dieser collagenartigen, ambitionierten Produktion.

Über den „Santo Spirito Blues“ schrieb unser Rezensent Max Gösche dann: „Rea hat einen hoch emotionalen Soundtrack komponiert. Fassungslos sieht man diese stummfilmartigen Collagen, die zum Dilettantischsten, Prätentiösesten und Skurrilsten gehören, was jemals gefilmt wurde. Da ist man froh, dazu Reas vertraute Bluesvariationen zu hören.“ Das, äh, sprach wohl klar für den Soundtrack für Rea.

Und ebendiesen kann man nun in vielen Städten Deutschlands auf der „Santo Spirito Tour“ live erleben. Wir haben noch einen letzten Schwung Karten zu Verlosung hereinbekommen. Wer noch keine hat und hi möchte, der schreibe eine Mail mit dem Stichwort „Chris Rea“, der vollständigen Postadresse und der Wunschstadt an verlosung@www.rollingstone. Viel Glück!

03.02.2012 Hamburg / CCH
04.02.2012 Berlin / ICC
17.02.2012 A-Wien / Stadthalle F
20.02.2012 Stuttgart / Porsche Arena
22.02.2012 München / Olympiahalle
25.02.2012 Mannheim / Rosengarten
26.02.2012 Dortmund / Westfalenhalle
28.02.2012 Frankfurt/M. / Festhalle
29.02.2012 Oberhausen / König-Pilsener-Arena
02.03.2012 Hannover / AWD-Hall
03.03.2012 Magdeburg / Stadthalle
04.03.2012 Rostock / Stadthalle
06.03.2012 Leipzig / Arena
07.03.2012 Erfurt / Messehalle
08.03.2012 Dresden / Kulturpalast


AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

1. Die Nähmaschine Die Brüder Malcom und Angus Young entwickelten die Idee für den Bandnamen, nachdem sie die Initialen „AC/DC“ auf einer Nähmaschine ihre älteren Schwester Margaret sahen. Es ist eine Abkürzung für alternating current bzw. direct current (Wechselstrom / Gleichstrom). Die Brüder dachten, dass dieser Name die rohe Energie, die kraftvollen Auftritte der Band und die Liebe zu ihrer Musik angemessen symbolisiere. 2. AC/DC und der Teufel Es gab einige weitere Fan-Theorien hinter dem Namen AC/DC. Durch Songtitel wie „Highway to Hell“ oder „Hells Bells“ sowie die Ansicht konservativer Vertreter der Gesellschaft, dass Rock 'n' Roll die Musik des Teufels sei,…
Weiterlesen
Zur Startseite