Rolling Stone Weekender: Giant Sand u. a. neu bestätigt – und Tagestickets gibt es auch.


von

Es gibt ja wenig, worauf man sich im Herbst freuen kann. Man weiß ja, dass der nie so golden wird, wie er auf den Kalendern immer so aussieht. Und außerdem ist die Erinnerung an sommerliche Draußensitzabende noch zu frisch, als dass man sich mit der Tatsache abfinden könnte, dass diese nun erst mal für eine Weile vorbei sind. Aber wir wollen an dieser Stelle eine Lanze für den Herbst brechen, denn – wie wir im letzten Jahr feststellen konnten – kann man ihn in einer schicken Ferienanlage am Meer, in Gesellschaft von Musikfans gleicher Gesinnung und aufregenden Acts von alt bis neu sehr angenehm verbringen.

In diesem Sinne steigt bekanntlich auch in diesem Herbst wieder am 12. und am 13. November in Kooperation mit dem Veranstalter FKP Scorpio der Rolling Stone Weekender in der Ferienanlage Weissenhäuser Strand. Neben den bereits verkündeten Acts wie z. B. The National, Element Of Crime, Gaslight Anthem und Biffy Clyro (vollständiges Line-up siehe unten) wurden nun weitere Namen bestätigt: So freuen wir uns besonders auf Mr. Howe Gelb und seine Herren von Giant Sand, die beim Weekender ihr 25jähriges Bandjubiläum feiern werden.

Neben diesen alten Heroen, die wohl in der Plattensammlung eines jeden Rolling Stone-Lesers irgendwie vertreten sind, gibt’s die gerade recht heiß gehandelten Tame Impala aus Australien, deren psychedelisch verspulter Rockentwurf es in ihrem Heimatland gleich in die Charts geschaft hat.

Auch Airship sind erst kürzlich in der Musikwelt gelandet und sind ein weiterer Beweis, dass in Manchester irgendwas im Wasser sein muss. Anders kann man sich nicht erklären, warum so viele Bands und Künstler aus dieser so grauen Stadt so schillernd melancholische und trotzdem bewegungsfreudige Musik machen. Ein guter Beleg ist ihre Single „Algebra“, bei der man schnell denkt, dass ebendiese in der Schule viel mehr Spaß gemacht hätte, wenn sie so geklungen hätte, wie im Vortrag von Airship.

Letzte Band im Bunde sind Phosphorescent. Die Band um Sänger und Songschreiber Matthew Houk wird von den ebenfalls auftretenden The National hoch geschätzt. Houk selbst beschreibt den Ursprung seiner Musik augenzwinkernd so: „Ich bin mit der Musik von Willie Nelson und Bob Dylan aufgewachsen und habe mich anschließend für ältere Musiker interessiert“. Das Ergebnis klingt düster, melodisch, dicht, oft makaber – und passt damit nur zu gut zur herbstlichen Kulisse und zum kühlen Meereswind.

Damit sieht das Line-up wie folgt aus: Element of Crime, The Gaslight Anthem, The National, Biffy Clyro, Tindersticks, Cowboy Junkies, Teenage Fanclub, K’s Choice, Hallogallo 2010 – Michael Rother plays Neu!, John Hiatt and the Combo, Get Well Soon, The Black Keys, Katzenjammer, Midlake, Giant Sand, Chuck Ragan, Warpaint, John Grant, Blitzen Trapper, The R.G. Morrison, Pearly Gate Music, Phosphorescent, Tame Impala, Field Music und Airship. Lesungen gibt es von Veranstalter-Legende Fritz Rau und dem Autor der „Hagener Trilogie“ Frank Schulz.

Neuigkeiten gibt es auch von der Ticketfront, von der generell berichtet wird, dass ein großes Interesse besteht und viele Appartements bereits ausgebucht sind. Wer Interesse hatte, sollte sich also schnell auf http://www.rolling-stone-weekender.de über den aktuellen Stand informieren.

Dennoch gibt es Neuigkeiten zu vermelden: So gibt es ab sofort ein limitiertes Kontingent an Tagestickets, die für jeweils 69,00 Euro inklusive aller Gebühren über die Hotline 01805-853 953 (14 Ct. / Min. aus dem dt. Festnetz / Mobilfunk max. 0,42 Euro / Min.), online über www.fkpscorpio.com oder www.eventim.de und an allen CTS-Vorverkaufsstellen erhältlich sind.

Für alle, die dem Wochenende am Weissenhäuser Strand eine ganz besondere Note geben möchten, haben wir attraktive VIP-Packages geschnürt: Die VIP-Gäste wohnen für die zwei Nächte in einem komfortablen 40 qm Apartments für zwei Personen. Außerdem haben sie freien Zugang zur VIP- Tribüne im Zelt und damit stets die beste Sicht auf die Bühne. Dort gibt’s kostenlose Getränken ihrer Wahl (Sekt, Wein, Bier oder Softdrinks). Die VIP-Gäste checken zudem komfortabel und zügig am VIP-Counter ein und erhalten ein persönliches Begrüßungsgeschenk in ihrem Apartment. Das exklusive Rolling Stone Weekender VIP-Arrangement ist für 259 Euro pro Person* über die Hotline 01805 – 853 953 [14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.] buchbar.**

Daniel Koch