Russland-Propaganda fantasiert von ukrainischen Monster-Soldaten


von

Fünf Monate dauert der Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine mittlerweile. Nun behauptet der Propagandaapparat Wladimir Putins, sie würden gegen ukrainische Soldaten kämpfen, die in Laboren mit streng geheimen Medikamenten versorgt werden.

Die russische Politikerin Irina Yarovaya hatte den Medien so einiges zu erzählen. Die Ukraine würde ihre Armee mit leistungssteigernden Medikamenten versorgen. Laut Yarovaya würde somit „die letzten Spuren des menschlichen Bewusstseins ausgelöscht“ und „bösartige und tödliche Monster“ entstehen.

„Dieses System zur Kontrolle und Schaffung einer grausamen Mordmaschine wurde unter der Leitung der Vereinigten Staaten implementiert“, erklärte sie.

Online-Verschwörungstheorie

Die wirre Geschichte könnte auf eine Verschwörungstheorie zurückzuführen sein, die ursprünglich auf Twitter entstand. Laut dieser Erzählung habe Russland die Ukraine angegriffen um Labore zu zerstören, in denen an neuen Viren gearbeitet werde. Diese wollte man später freisetzen, so die Verschwörungstheorie.

Außerhalb solcher abstrusen Hirngespinste geht der Krieg weiter und fordert immer mehr Opfer. Laut dem ukrainischen Präsident Wolodymyr Selenskyj sind bei einem russischen Raketenangriff auf die zentralukrainische Stadt Winnyzja letzte Woche mindestens 20 Zivilisten getötet und dutzende verletzt worden.