Sam Mehran, Ex-Mitglied der Test Icicles, stirbt mit 31 Jahren


von

Sam Mehran ist gestorben. Das gab sein Label GunkTV Records über Instagram bekannt, wo der Solokünstler unter dem Projektnamen ‚Outer Limits Recordings‘ Musik veröffentlichte. Gründer Zak Mering bezeichnete den 31-Jährigen als „einen der talentiertesten Musiker, mit denen ich je die Freude hatte befreundet zu sein. Du wirst nicht vergessen.“ Die Todesursache wurde nicht genannt.

Der Musiker war vor allem als Gründungsmitglied der Dance-Punk-Band Test Icicles bekannt. Die Gruppe war von 2004 bis 2006 aktiv und veröffentlichte ein Album namens „For Screening Purposes Only“, welches in der britischen Indie-Szene Aufmerksamkeit erregte. Später beteiligte sich Mehran an kleineren Pop-Bands, bis er das Projekt Outer Limits Recordings, später Outer Limitz gründete. Er arbeitete unter anderem mit Ariel Pink zusammen. Zuletzt produzierte Mehran ein Album des Kollektivs Ssion.

Trauer in der Alternative-Szene

Viele Indie-Musiker und Fans teilten über die sozialen Medien ihre Trauer mit. Test-Icycles-Mitbegründer und Blood-Orange-Musiker Dev Hynes schrieb: „Der Boden unter mir ist weg und ich weiß nicht wo ich stehen soll.“

https://www.instagram.com/p/Bl4ASv_gFkp/?taken-by=devhynes