Seal: Vorwurf des sexuellen Missbrauchs


von

Zuletzt hatte Seal öffentlich Frauen dazu ermutigt, sexuellen Missbrauch und Belästigung zu melden. Nun hat ihn eine Schauspielerin angezeigt. Vorwurf: sexueller Missbrauch. Seal bestreitet die Anschuldigungen.

Tracey Birdsall wirft ihm vor, dass 2016 ein Vorfall passiert sei, damals waren die beiden Nachbarn.

Birdsall erzählte TMZ, dass Seal sich in seinem Haus auf sie stürzte und versuchte sie zu küssen.  Sie habe gerufen: „Was machst du da?“ – der Sänger: „Ich küsse dich!“.

Dann hätte er verächtlich über ihr Outfit gesprochen und angefangen ihre Brüste zu begrapschen. Birdsall habe dann verlangt, dass er aufhöre. Doch er habe erwidert, sie solle sich zu ihm aufs Sofa setzen. Die Schauspielerin erzählte, dass sie sehr schockiert war – und sich dann auch gesetzt hätte um sich zu beruhigen.

Doch Seal habe wieder angefangen über ihre Kleidung zu lästern und ihr nochmals an die Brust gefasst. Danach habe sie sein Haus verlassen und nach dem Ereignis den Kontakt mit dem Sänger komplett abgebrochen.

Das L.A. Sheriff Department ermittelt nun gegen Seal.

Seal streitet alles ab

Ein Sprecher des Sängers meldete sich zu Wort: „Seal streitet die Anschuldigungen einer früheren Nachbarin gegen ihn bezüglich vermeintlichem Fehlverhaltens von vor über einem Jahr vehement ab. Er hat vor, sich sehr stark gegen diese falschen Anschuldigungen zu wehren.“