Highlight: Zum Tode von Steve Jobs: The Sound Of Apple

Sind neben Daft Punk auch Skrillex und Odd Future an dem neuen Kanye-West-Album beteiligt?

Gerüchte besagen, dass Mitglieder von Odd Future, Chief Keef sowie Skrillex am kommenden Kanye-West-Album beteiligt gewesen sind. Damit hätte sich West für den Nachfolger von „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ (2010) ein ziemlich junges Team zusammengewürfelt: Skrillex ist 25 Jahre alt, der aus Chicago stammende MC Chief Keef ist Jahrgang 1995 und auch die Odd-Future-Gang zählt nach wie vor zu den Nachwuchskünstlern im HipHop-Bereich.

Bereits zuvor wurde bekanntgegeben, dass Daft Punk an zwei neuen Songs von Kanye West mitgewirkt haben. Gegenüber dem US-ROLLING-STONE erzählten die Franzosen, dass Kanye während den Aufnahmen ziemlich rau gerappt und dabei auch „Urschreie“ von sich gegeben habe. „Kanye doesn’t give a fuck“ klang dabei wie ihr persönliches Fazit.

Am 2. Mai gab West mit einem Tweet möglicherweise einen Hinweis auf den Erscheinungstag des neuen Werks. „June Eighteen“ war da zu lesen, sonst nichts. In dem Zusammenhang wäre ein „th“ hinter „Eighteen“ allerdings richtiger gewesen, wie auch einige seiner Follower anmerkten.

Kooperation


Auf dieser Seite wurden Inhalte entfernt, die von MuZu stammen
Psychische Probleme! Justin Bieber bittet Fans, für ihn zu beten

Justin Bieber zeigte auf seiner Instagram-Seite ein altes Foto von sich mit Kanye West und Manager Scooter Braun. Dazu schrieb er: „Ich wollte euch nur ein wenig auf dem Laufenden halten, hoffentlich wird das, was ich durchmache, bei euch Leuten ankommen. Ich habe viel zu kämpfen gehabt in letzter Zeit. Ich fühle mich einfach wie ausgestöpselt und seltsam.“ Das Teen-Idol deutete an, dass all das für ihn nichts Neues sei und er sich auch immer wieder erholen würde. Aber er wolle trotzdem seine Hand ausstrecken und seine Anhänger darum bitten, ihn in ihre Gebete einzuschließen. Er ergänzte: „Gott ist immer…
Weiterlesen
Zur Startseite