Video: Deadmau5 nennt Justin Bieber„Schwachkopf“ – und sieht Skrillex als dessen Werkzeug

Es ist schon auffallend, wie sehr Justin Bieber polarisieren kann – und dass es dabei selten um Musik geht. In einem aktuellen Streit zwischen Deadmau5 auf der einen und Bieber und Skrillex auf der anderen Seite, dreht es sich diesmal aber wirklich um neue Songs. Auf Twitter schießt Deadmau5, der mit richtigem Namen Joel Zimmerman heißt, immer wieder gegen die beiden anderen Musiker. Bieber sei nur eine „Marionette“ und Skrillex ließe sich als dessen Werkzeug benutzen, erklärt Zimmerman jetzt in einem neuen YouTube-Video.

Justin Bieber, Skrillex und EDM-Kollege Diplo haben am neuen Song „Where Are Ü Now“ von Biebers bald erscheinendem Album, „Purpose“, zusammen gearbeitet – und das kritisiert Deadmau5. „Ich kann akzeptieren, dass die Platte wahrscheinlich gut ist. Daran habe ich keine Zweifel. Ich erkenne eine gute Produktion, wenn ich sie höre“, so Zimmerman an den wenigen Stellen des Videos, in denen nicht geflucht wird. Deadmau5 holt dann zum richtig großen Schlag aus: „Worüber ich sauer bin, ist, dass Nichts an der Arbeit zu diesem fucking Schwachkopf gehört …“ Laut dem 34-Jährigen sei nichts an der LP nicht Biebers Werk – obwohl dessen Name natürlich am größten zu lesen ist.

Es nicht so, dass ich Skrillex hasse, aber …

Und auch über Skrillex weiß Joel Zimmerman dann nicht viel Positives mehr zu sagen: „Es ist nicht so, dass ich Skrillex hasse, aber ich hasse die Scheiße, die er macht … Ich hasse es, dass er sich zum gottverdammten Werkzeug für jemand anderen macht“, sagte der Musik-Produzent. So sei er halt einfach, der Skrillex, betont Zimmerman weiter. „Er tut das ja gerne, er ist ein fucking kleiner Hippie und liebt es, mit Menschen zusammen zu arbeiten. Das ist sein Ding. Das kann ich respektieren.“ Bisher hat sich Justin Bieber nicht zu den Anschuldigungen geäußert.

Sehen Sie hier Deadmau5s Video über Skrillex und Justin Bieber


Straßenmusiker-Romantik: Justin Bieber singt für Verlobte vor dem Buckingham Palace

Justin Bieber hat sich in Straßenmusiker-Montur, samt Gitarre und Hoodie, vor die Tore des Buckingham Palace gestellt und ein Ständchen für seine Liebste Hailey Baldwin gesungen. Bei dem Lied handelt es sich um den Balladenklassiker „Fast Car“ von Tracy Chapman. Währenddessen stand die 21-Jährige Baldwin gemeinsam mit einer Handvoll glücklicher Fans um den Singenden, der zugleich seine Liebe zu ihr erklärte. Bieber auf Instagram: https://www.instagram.com/p/Bn4MqKwCF1M/?utm_source=ig_embed_loading https://www.youtube.com/watch?v=KIAUXwFNYV8 Das von Paparazzi verfolgte Pärchen war anlässlich der Londoner Fashion Week in die britische Hauptstadt gekommen. Nach der mehr oder weniger spontanen Aktion verschwanden Bieber und Baldwin turtelnd in einer Limousine. Anfang Juli hatte…
Weiterlesen
Zur Startseite