Slayer en miniature: Die Thrash-Metal-Band als Figuren in Plastik gegossen


von

Auch, wenn die jüngst auf den Markt geworfene Slayer-Pizza ein ganz besonderes Schmankerl ist, handelt es sich dabei doch um nichts Bleibendes. Anders verhält es sich bei den neuen Slayer-Figuren. Tom Araya, Jeff Hanneman (verstorben 2013) und Kerry King sind bald als plastikgewordene Statuen im Miniaturformat erhältlich.

Jede Figur wird lediglich in einer 1000er Stückzahl und mit persönlicher Unterschrift des jeweiligen Mitgliedes hergestellt. Für 125 Dollar werden die Statuen die Regale einiger weniger glücklicher Käufer zieren. Vorbestellungen sind bereits möglich. Hersteller ist die Firma Knucklebonz, die in diesem Merchandise-Segment bereits einige Produkte herausgebracht hat. Das Unternehmen produzierte ebenfalls die Figuren von Lemmy, Dio, Rush, den Beatles, The Who, Ozzy Osbourne, Jimy Page, Randy Rhoads, Dimebag Darrel, Jimi Hendrix, oder AC DC.

Aber, was Slayer angeht: Ist man noch so sauer auf Drummer Dave Lombardo, dass man in als Figur nicht in Auftrag geben wollte? Keine Gnade dem Ex?