Spice Girls planen Reunion-Tour, allerdings ohne Victoria Beckham

E-Mail

Spice Girls planen Reunion-Tour, allerdings ohne Victoria Beckham

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

1996 lief ‚Wannabe’ in so ziemlich auf jedem Radiosender rauf und runter. Es war die Single, die den Spice Girls zum großen Durchbruch verhalf. 2016 feiert das Lied 20-jähriges Bestehen – und das ist für die Girlband der passende Anlass, um eine Reunion-Tour anzukündigen.

Victoria Beckham ist allerdings nicht mit von der Partie. Sie zeigte ihre Solidarität aber durch den Post eines Foto-Albums der Spice Girls auf Twitter. Gemeinsam verkauften Posh, Scary, Sporty, Baby und Ginger Spice einst 75 Millionen Alben. Sie hatten neun Nummer-Eins-Hits und mit ihrem Debütalbum wurden sie zum schnellst verkauften britischen Musikact seit den Beatles.

Auf den rasanten Aufstieg folgte rasch der Zerfall

Gerry Halliwell verließ die Gruppe 1998, nur drei Jahre gingen auch die verbliebenen Sängerinnen getrennte Wege. 2007 gab es dann eine 47 Termine umfassende Tour, die allerdings einmalig sein sollte. Dennoch kamen die Musikerinnen 2012 für einen Auftritt bei den Olympischen Spielen in London nochmals gemeinsam auf die Bühne.

Nun folgt also ein weiteres Comeback, getreu dem Motto ‚Viva Forever’.

E-Mail