Spirituelle Herausforderung für Jay Z und Beyoncé: 22 Tage wollen sie vegan leben


von

Von seinem Geburtstag an (4. Dezember) bis Weihnachten will Jay Z, unterstützt von Ehefrau Beyoncé, gänzlich auf tierische Produkte verzichten. Dies veröffentlichte der Rapper einen Tag vor dem Start des Projekts (3. Dez.), in seinem Blog.

„Es begann schon vor einigen Monaten, als ein guter Freund und Veganer mir riet, jeden Morgen mit einem „grünen“ Frühstück in den Tag zu starten. Überraschenderweise war es leichter als ich dachte …“, schrieb Jay Z. „Es ist etwas Spirituelles für mich […] es fühlt sich einfach richtig an!“

Die Dauer des Experiments kommt daher, dass Psychologen wohl den Zeitraum von 21 Tagen empfehlen, um eine Gewohnheit entstehen oder brechen zu lassen. Dass dies genau die Periode zwischen Jays 44. Geburtstag und Weihnachten ist, mag den spirituellen Aspekt für die beiden sicher unterstützen.

Gutes Feedback bekamen sie allemal: Neben den unzähligen Blog-Kommentaren und Vorschlägen für New Yorker Vegan Restaurants, meldete sich auch die Tierschutzorganisation PETA zu lobendem Wort. Ein Kompliment ist das vor allem, weil „B“, wie Jay Z seine Frau liebevoll nennt, bei den Tierschützern wegen ihrer Leidenschaft, Leder und Pelz zu tragen, nicht gerade beliebt ist.

Dass Beyoncé außerdem einen ihrer Pelzmäntel kürzlich ausgerechnet bei dem Besuch eines veganen Restaurants trug, wurde ihr an dieser Stelle also sicher vergeben.