Star Wars: Episode VII: Harrison Ford, Carrie Fisher und Mark Hamill kehren zurück


von

Es kursierten bereits Gerüchte, dass die Star-Wars-Urbesetzung mit Harrison Ford, Carrie Fisher und Mark Hamill für „Star Wars: Episode VII“ zurückkehren wird, nun hat Fisher diese Gerüchte bestätigt.

Im Gespräch mit „TV Guide“ sagte die Schauspielerin, die mit ihrer Rolle als Prinzessin Leia 1977 bekannt wurde, dass Hamill (Luke Skywalker), Ford (Han Solo) und sie voraussichtlich ab März oder April mit den Dreharbeiten beginnen werden.

Auch ihre alte Optik möchte Fisher wiederaufleben lassen: „Ich würde gerne meine alte Frisur wieder tragen – aber mit weißen Haaren. Ich glaube, dass das lustig wäre“.

Nachdem Regisseur JJ Abrams bestätigte, dass das Drehbuch für „Episode VII“ bereits fertig ist, sollte dem nächsten Abenteuer nun nichts mehr im Weg stehen. Ein offizielles Statement von Seiten der Produktionsfirma Disney zur Rückkehr von Ford, Fisher und Hamill gibt es bis dato nicht.

„Star Wars: Episode VII“ soll am 18. Dezember 2015 weltweit in den Kinos anlaufen.

🌇Bilder von "Star Wars: Chewbacca-Darsteller Peter Mayhews Fotoschätze" jetzt hier ansehen


„Star Wars“: Mark Hamill über ein Comeback Luke Skywalkers

Es ist offiziell: Mark Hamill hat das Laserschwert niedergelegt. Der US-Schauspieler, der über 40 Jahre die Rolle des Luke Skywalkers in George Lucas' Science-Fiction-Epos „Star Wars“ spielte, gab am Wochenende bekannt, dass er seine Karrierelaufbahn als Jedi-Ritter nun endgültig beendet habe. Hamill teilte seinen Rücktritt auf seinem persönlichen Instagram-Account mit, wo er ein Bild von sich selbst als Luke Skywalker postete. In der Bildunterschrift richtete er sich an seine Fans mit den Worten: „Möge die 9. eine bittersüße Episode sein – wohl wissend, dass es das letzte Mal war, dass ich Luke spielen würde. #ByeByeSkywalker“ Für eingesessene „Star Wars“-Fans ist…
Weiterlesen
Zur Startseite