Teure Scheidung: Stevie Wonder muss seiner Ex-Frau monatlich 22 000 Euro Unterhalt zahlen

Nach 14 Jahren Ehe ist es nun vorbei: Stevie Wonder und Kai Millard Morris sind geschieden.

Sie lebten zwar bereits seit sechs Jahren getrennt, doch jetzt wurde das Ehe-Aus erst offiziell.

Morris dürfte sich damit ganz gut abfinden, immerhin stehen ihr nun 22 000 Dollar Unterhalt zu, die ihr Stevie Wonder monatlich für die gemeinsamen Söhne Kailand (14) und Mandla Kadjang (10) zahlen muss.

Man einigte sich auf ein gemeinsames Sorgerecht, dem Sänger ist es sogar gestattet, die Kinder nach vorheriger Absprache mit auf Tourneen zu nehmen.

Mit Elternpflichten sollte sich Wonder bestens auskennen, immerhin ist er Vater von neun Kindern, die er mit fünf Frauen zeugte.

Auch die Scheidung war für den 65-Jährigen keine große Sache und so unterschrieb er die Scheidungspapiere – entspannt mit seinen Fingerabdrücken.


10 Dinge, die Sie über Freddie Mercury garantiert noch nicht wussten

Wer sich noch einmal die kraftvollen Songs auf „Innuendo“, Queens letzter regulärer Studioplatte mit Freddie Mercury, anhört, der fragt sich wohl mehr als einmal, was für großartige Lieder der Musiker noch hätte schreiben und singen können. Doch dazu kam es nicht: Freddie Mercury verstarb am 24. November 1991 an den Folgen seiner Aids-Erkrankung. Mit einigen Fakten, die Sie vielleicht noch nicht wussten, wollen wir an einen der schillerndsten Künstler erinnern, der jemals auf der Bühne stand. 1. Kunstfigur Freddie Mercury Freddie Mercury war eigentlich nur eine Kunstfigur, die sich der auf Sansibar geborene Farrokh Bulsara ausdachte, um seine introvertierte Ader…
Weiterlesen
Zur Startseite