Teure Scheidung: Stevie Wonder muss seiner Ex-Frau monatlich 22 000 Euro Unterhalt zahlen

Nach 14 Jahren Ehe ist es nun vorbei: Stevie Wonder und Kai Millard Morris sind geschieden.

Sie lebten zwar bereits seit sechs Jahren getrennt, doch jetzt wurde das Ehe-Aus erst offiziell.

Morris dürfte sich damit ganz gut abfinden, immerhin stehen ihr nun 22 000 Dollar Unterhalt zu, die ihr Stevie Wonder monatlich für die gemeinsamen Söhne Kailand (14) und Mandla Kadjang (10) zahlen muss.

Kooperation

Man einigte sich auf ein gemeinsames Sorgerecht, dem Sänger ist es sogar gestattet, die Kinder nach vorheriger Absprache mit auf Tourneen zu nehmen.

Mit Elternpflichten sollte sich Wonder bestens auskennen, immerhin ist er Vater von neun Kindern, die er mit fünf Frauen zeugte.

Auch die Scheidung war für den 65-Jährigen keine große Sache und so unterschrieb er die Scheidungspapiere – entspannt mit seinen Fingerabdrücken.


Sinkane veröffentlicht erste Single „Dépaysé“ aus seinem neuen Album

Mit „Dépaysé“ veröffentlichte Sinkane jetzt die erste Single aus seinem neuen Albums. Eine psychedelische Hymne des New Yorkers auf das „Fremd-werden“, in der amerikanischer Stadion-Rock und sudanesische Melodien verschmelzen. Das Wort „Dépaysé“ stammt aus dem Französischen und lässt sich ungefähr mit „sich aus der gewohnten Umgebung herausgerissen fühlen“ übersetzen. Ein Zustand, dem Ahmed Gallab sich seit seiner Kindheit ausgesetzt sieht – auch in seinem eigenen Land unter US-Präsident Donald Trump. Das Multitalent Ahmed Gallab aka Sinkane – geboren in London, aufgewachsen in Ohio – war bereits mit Bands wie Caribou, Of Montreal und Yeasayer auf Tour. Nach seinem Vorgänger „Life & Livin' It“ bringt…
Weiterlesen
Zur Startseite