Freiwillige Filmkontrolle


Teure Scheidung: Stevie Wonder muss seiner Ex-Frau monatlich 22 000 Euro Unterhalt zahlen


von

Nach 14 Jahren Ehe ist es nun vorbei: Stevie Wonder und Kai Millard Morris sind geschieden.

Sie lebten zwar bereits seit sechs Jahren getrennt, doch jetzt wurde das Ehe-Aus erst offiziell.

Morris dürfte sich damit ganz gut abfinden, immerhin stehen ihr nun 22 000 Dollar Unterhalt zu, die ihr Stevie Wonder monatlich für die gemeinsamen Söhne Kailand (14) und Mandla Kadjang (10) zahlen muss.

Man einigte sich auf ein gemeinsames Sorgerecht, dem Sänger ist es sogar gestattet, die Kinder nach vorheriger Absprache mit auf Tourneen zu nehmen.

Mit Elternpflichten sollte sich Wonder bestens auskennen, immerhin ist er Vater von neun Kindern, die er mit fünf Frauen zeugte.

Auch die Scheidung war für den 65-Jährigen keine große Sache und so unterschrieb er die Scheidungspapiere – entspannt mit seinen Fingerabdrücken.


Frühe Radiohead-Kassette steht zur Versteigerung

Eine rare Kassette aus den frühen Tagen von Radiohead inklusive dreier bislang unveröffentlichter Tracks wird versteigert. Die Auktion läuft über „Omega Auctions“ und endet am 26. Januar. Erwartet wird, dass die Kassette über 2.200 Euro einbringt. Damals noch unter anderem Namen Die Kassette mit dem Titel „Gripe“ haben die Musiker zu Schulzeiten im britischen Oxford produziert. Damals waren sie noch unter dem Namen „On a Friday“ bekannt. Paul Fairweather, Leiter der Auktion, verriet: „Die Tracks sind roh, deuten aber sicherlich auf das fantastische Potenzial hin, das die Band ein paar Jahre später realisieren konnte.“ Wer hinter dem Verkauf der Rarität…
Weiterlesen
Zur Startseite