Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


The Residents: Gründungsmitglied Hardy Fox ist tot


von

Hardy Fox, Gründungsmitglied des Kunstkollektivs The Residents, ist gestorben. Das gaben die Angehörigen des 73-Jährigen über seine offizielle Webseite bekannt. Der Musiker starb wegen eines Hirntumors.

Fox war das einzige namentlich bekannte Mitglied der experimentellen Gruppe, die seit 1969 mit avantgardistischer Musik immer wieder auf sich aufmerksam macht. Das Gründungsmitglied bestätigte im Oktober 2017, dass er sowohl der Hauptproduzent als auch der leitende Komponist des Kollektivs war, seit 2015 jedoch kein aktiver Teil der Band sei.

Die anonyme Gruppe veröffentlichte im Zeitraum von 49 Jahren mehr als 60 Alben, darunter verzerrte Parodien auf etwa die Beatles. Neben seiner Arbeit mit The Residents veröffentlichte der Musiker Soloalben unter zahlreichen Pseudonymen.

Hardy Fox (1945-2018)

Die Residents sprachen ihre Trauer aus. „Mit seiner Funktion als Produzent, Toningenieur und häufiger Kollaborateur, bleibt Fox‘ Einfluss unauslöschlich; obwohl er keine formale Ausbildung erlangt hatte, war seine Musikalität stets einzigartig, raffiniert und fruchtbar,“ schreiben die Mitglieder auf ihrer Webseite.

„Er war stets mit einem lebhaften Gefühl für Ästhetik, einem scharfen Ohr und einer exquisiten Liebe fürs Absurde gesegnet. Hardys lächelndes Gesicht war eine konstante Quelle der Freude für alle um ihn herum. Wir werden ihn vermissen.“

🌇Bilder von "Die Toten 2018" jetzt hier ansehen

The Residents

„Über Musik zu schreiben ist wie über Architektur zu tanzen“ - wer hat es wirklich gesagt?

Musikjournalismus steht seit jeher unter dem Verdacht, eine schöne Sache mit kleinteiligen Gedanken und allzu subjektiven Kritiken kaputt zu machen. Das sehen wir natürlich anders und schreiben leidenschaftlich weiter. Dennoch gibt es ein Bonmot, das diese grundsätzliche Vorhaltung gegenüber dem Schreiben und Sprechen über Musik in Worte packt: „Über Musik schreiben ist wie über Architektur tanzen - eine ziemlich dumme Idee.“ Erst am Samstag (24. August) war es wieder öfter zu lesen, in einigen Memes zum 65. Geburtstag von Elvis Costello. https://www.facebook.com/TitelThesenTemperamente/photos/a.140070936029067/2320305611338911/?type=3 Tatsächlich wird immer wieder behauptet, dass Elvis Costello diesen Satz 1983 in einem Interview gesagt haben soll. Konkret:…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €