Jim Jarmusch

  • Paterson von Jim Jarmusch

    - Ein Film wie ein Gedicht

    Die Filme von Jim Jarmusch hatten nie eine Handlung, waren immer Fotografien, die sich (manchmal) bewegten und Fremde zeigten, die sich in ihrem coolen Wissen in Bezug auf Musik und Literatur eingerichtet hatten, weil ihnen das Außen­seitersein ein gutes Zuhause war. Auch „Paterson“ ist so ein Film. Man sieht einen stoischen, gutmütigen Mann, der Paterson […] mehr…

  • Tipp: Only Lovers Left Alive - Regie: Jim Jarmusch

    „Das ist deine Wildnis“, sagt Eve zu ihrem Liebsten, als sie nachts in seinem alten Jaguar durch die verfallenen Fabrikruinen Detroits rauschen. Vorbei an den rostbraunen Fensterhöhlen des einstigen Packard-Prachtbaus. Vorbei an unheilvollen Rauchschwaden der letzten Kohleschornsteine. Giftgelb schwebt der Dunst im Licht der Laternen. Die morbiden Industriebrachen der verrottenden Autostadt sind in Jim Jarmuschs […] mehr…

  • Ups..

    ‚Only Lovers Left Alive‘: erste Clips zu Jim Jarmuschs neuem Vampir-Rock ’n’Roll-Film

    Das Vampirgenre kann man nicht einfach Kristen Stewart überlassen: Nach dem nihilistischen "The Limits of Control" präsentiert Regisseur Jim Jarmusch ("Dead Man", "Broken Flowers") sein neues Werk "Only Lovers Left Alive" in Cannes. Musiker und blutsaugende Nachtgestalt Tom Hiddleston liebt dabei Tilda Swinton. mehr…

  • Halt auf freier Strecke

    Halt auf freier Strecke - Regie: Andreas Dresen

    Möglichst realistisch will Andreas Dresen in seinen Sozialdramen sogenannte Tabuthemen aufgreifen. Allerdings erzeugt er gerade dadurch auch einen aufdringlichen missionarischen Eindruck. Frank (Milan Peschel) hat einen Gehirntumor. Ihm bleiben nur noch wenige Monate, die er mit seiner Frau Simone (Steffi Kühnert) und den beiden Kindern im erst neuen Reihenhaus verbringen will. So erlebt man die […] mehr…

  • Ups..

    Halt auf freier Strecke - Milan Peschel, Steffi Kühnert

    Regie: Andreas Dresen / Start: 17.11. Möglichst realistisch will Andreas Dresen in seinen Sozialdramen sogenannte Tabuthemen aufgreifen. Allerdings erzeugt er gerade dadurch auch einen aufdringlichen missionarischen Eindruck. Frank (Milan Peschel) hat einen Gehirntumor. Ihm bleiben nur noch wenige Monate, die er mit seiner Frau Simone (Steffi Kühnert) und den beiden Kindern im erst neuen Reihenhaus […] mehr…

  • Limits Of Control

    Limits Of Control

    Eine Liebeserklärung an das Kino mit pointierten Hinweisen auf Klassiker wie „Der eiskalte Engel“, „Point Blank“ und „Blow Up“ ist der elfte Film von Jim Jarmusch. Isaach de Bankole zieht als wortkarger Killer durch Spanien, führt mit Informanten philosophische Gespräche über Kunst, Musik oder Architektur und legt am Ende Bill Murray um. Die skurrile Odyssee […] mehr…

  • Ups..

    Broken Flowers – Jim Jarmusch

    Ohne eine einzige Kamerafahrt hat Jarmusch ein Roadmovie inszeniert, in dem Bill Murray mit unnachahmlichem Minimalismus das Nichtstun zelebriert. Weniger Antrieb war nie, obwohl er sich auf eine Reise begibt, auf die Suche nach jener Frau, die ihm in einem pinkfarbenen Brief seinen mittlerweile 19 Jahre alten Sohn ankündigt, von dem er bisher nichts wusste. […] mehr…