‚Only Lovers Left Alive‘: erste Clips zu Jim Jarmuschs neuem Vampir-Rock ’n’Roll-Film


von

Neue wie auch interessante Musik ist eine Konstante im Werk von Jim Jarmusch. Nun fährt der Regisseur auch mit einem unerwartetem Sujet auf. Sein neuester Film „Only Lovers Left Alive“ ist ein Vampirgeschichte, die am 25. Mai in Cannes gezeigt wird.  Die Geschichte dreht sich um eine Jahrhunderte umspannende Liebesbeziehung zwischen dem Musiker Adam (Tim Hiddleston) und Eve (Tilda Swinton).

Einen Eindruck des Films vermitteln zwei Clips, die hier zu sehen sind. Gedreht wurde der Film übrigens auch in Hamburg und Köln.

Jim Jarmusch steuert wie bei „The Limits Of Control“ (damals mit „Bad Rabbit„) erneut selbst Musik bei: Im Soundtrack ist seine Feedback-Band Sqürl zu hören. Ebenso vertreten ist der niederländische Lautenspieler Jozef van Wissem, mit dem Jarmusch schon seit geraumer Zeit Musik aufnimmt. Live sind die beiden unter anderem beim diesjährigen Primavera Festival zu sehen.

Jarmusch arbeitet daneben an zwei weiteren spannenden Projekten: Zum einen an einer Stooges-Doku, zum anderen an einer Oper über Nikola Tesla, den Jarmusch spätestens seit „Coffe and Cigarettes“ faszinierend findet.