JOHN MARTYN

  • Ups..

    John Martyn - Heaven And Earth

    Das letzte Album des großen Grummlers und eine Tribut-Platte Jetzt, da er nicht mehr lebt, schreibt es sich auch nicht leichter: dass John Martyn ein „Schrat“ war, ein Wüterich, ein Besessener. Wir hatten ja gedacht, es genüge zu wissen, dass er das alles ist. Und ein schlechtes Gewissen müssen wir auch deshalb haben: Platten hat […] mehr…

  • Neu im Plattenregal: Die Alben vom 16. September 2011

    Hier wieder unser ausführlicher Blick auf die Neuheiten der Woche - mit simfy-Streams, Videos, Rezensionen und allem. Diesmal u. a. Tori Amos, SuperHeavy, Nick Lowe, John Martyn. mehr…

  • John Martyn - 'Heaven And Earth'

    John Martyn - Heaven And Earth

    Jetzt, da er nicht mehr lebt, schreibt es sich auch nicht leichter: dass John Martyn ein „Schrat“ war, ein Wüterich, ein Besessener. Wir hatten ja gedacht, es genüge zu wissen, dass er das alles ist. Und ein schlechtes Gewissen müssen wir auch deshalb haben: Platten hat Martyn ja genug gemacht – aber seine Gemeinde zählte […] mehr…

  • Ups..

    Johnny hätte es gemocht

    Beck, Robert Smith und Snow Patrol covern den vor zwei Jahren verstorbenen John Martyn mehr…

  • Arne Willander

    Willanders Wochentipps: Louis Malles „USA Box“ und John Martyn

    Zu Arne Willanders Tipps der Woche gehören heute die "USA Box" des Filmemachers Louis Malle und John Martyns letztes Werk. mehr…

  • John Martyn - Solid Air

    John Martyn – Solid Air

    „Grace & Danger“ konnte John Martyns „Blood On The Tracks“ nur werden, weil er sieben Jahre zuvor den mit „Solid Air“ als sicher erwarteten Durchbruch bei einem breiteren Publikum nicht schaffte. Alle Facetten seines Talents waren hier endlich in einem Meisterwerk vereint zu finden. Ob das ein sprichwörtlich schlackenloses war, interessierte nicht einmal. Ähnlich müßig […] mehr…

  • Ups..

    John Martyn – Grace And Danger

    Für den Titelsong fiel John Martyn eine jener typischen Lügen ein, wie man sie in Variationen aller Art auch in Standards der amerikanischen Populärmusik findet. Ja, er wünsche ihr alles, was sie sich selber nun wünsche, und nein: „It makes me feel so good to know you found somebody eise.“ Und trotzdem bedeute sie immer […] mehr…

  • Ups..

    Fink sucht Anerkennung in der Introspektion

    Früher träumte Fin Greenall bescheiden davon, den Rest seines Lebens in einem Plattenladen arbeiten zu dürfen. Dann verliebte er sich jedoch in elektronische Musik, und auf einmal sauste der junge Mann aus Brighton als DJ, Mixer und Produzent um die Welt. Glücklich wurde er dabei nicht. „Wenn ich elektronische Musik mache, kriege ich bestenfalls zu […] mehr…

  • JOHN MARTYN - The Church With One Bell

    JOHN MARTYN – The Church With One Bell - INDEPENDIENTE/SONY

    Sein Lebenswerk ist ein Patchwork aus Folk, Jazz, Blues, Reggae & Dub, Rock & Soul, nichts davon ausschließlich, nicht einmal über zwei, drei Alben hinweg. John Martyn einen Eklektiker zu nennen, wäre ein Understatement Doch was von außen wie ein Sammelsurium von Stilen anmutet, entpuppt sich in seiner Binnenstruktur als ein Stilgeflecht Der Mann hat […] mehr…