Tödlicher Stage Dive: Fan stirbt bei New Yorker Konzert von Miss May I


von

Ein Fan der Metalcore-Band Miss May I ist bei einem Konzert durch die Folgen eines missglückten Stagedivings gestorben. Das berichtet „Brooklyn Vegan“. Der 21-Jährige Albert Scott sprang beim Auftritt der Band in der New Yorker Webster Hall von der Bühne ins Publikum – keiner fing ihn auf. Die Sanitäter vor Ort konnten Scott nicht wiederbeleben. 

Auf der Website Sinestra Studios werden derzeit Beileidsbekundungen gesammelt, außerdem gibt es eine Fundraising-Seite, die Geld für Scotts Beerdigung sammelt. Miss May I selbst haben auf ihrer Facebook-Seite bislang nur ein knappes Statement veröffentlicht, nach dem sie sich „bewusst seien“, was bei ihrem Konzert passierte. Ein Statement werde „in Kürze“ folgen:

„Hey everyone, we are aware of the incident that occurred at Webster Hall last night and will be posting a statement shortly. However, we are awaiting further information regarding the situation before we are able to make a full statement.“