Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


U2: Erscheint schon bald ein weiteres Album?


von

U2 haben mit der zunächst kostenlosen Veröffentlichung ihres neuen Albums „Songs Of Innocence“ via iTunes und im Stream bei BeatsMusic viele Musikfans überrascht. Obwohl zunächst unklar sein dürfte, wem dieser spektakuläre Deal mehr nützt oder schadet (und ob die auf diese Art erzwungene Relevanz auch einen entsprechenden Verkaufserfolg nach sich zieht), hat Bono mit einem Statement bereits angekündigt, dass dem neuen Werk mit „Songs Of Experience“ bald ein weiteres folgen könnte. Auch dabei könnte Apple wieder seine Finger im Spiel haben. Der Sänger deutete zudem an, dass die neue Veröffentlichungspraxis seiner Meinung nach durchaus die Art verändern könnte, wie Musik heute gehört und angesehen wird.

Hier können Sie Auszüge aus Bonos Gedanken über „Songs Of Innocence“, den Deal mit Apple und ein eventuelles Nachfolgewerk lesen (den gesamten Wortlaut finden Sie auf der Website der Band):

Es ist Edge, Adam, Larry und mir eine Ehre, Euch nun verkünden können, dass unser neustes Baby geboren ist… Songs of Innocence. Es hat ganz schön lange gedauert. Wir haben es erst letzte Woche fertiggestellt und mit der Hilfe von Apple und iTunes können wir es Euch schon heute vorstellen. Das ist wirklich unglaublich, denn normalerweise braucht es einfach mehr Zeit für eine Veröffentlichung. Es war immer schon Teil der Band-DNA, dass wir unsere Musik so vielen Menschen wie möglich präsentieren wollen. – In den nächsten 24 Stunden werden mehr als 500 Millionen Menschen gleichzeitig die Möglichkeit haben, „Songs Of Innocence“ zu hören. Menschen, die bisher noch nie von uns gehört haben oder sich bisher nicht für uns interessierten, könnten uns zum ersten Mal spielen, nur weil wir in ihrer Playlist auftauchen.

Zum zehnjährigen Jubiläum unseres ersten iPod-Werbespots hat Apple entschieden, unser neues Album kostenlos allen Musikfans zur Verfügung zu stellen. Es ist kostenfreie, aber trotzdem bezahlte Musik. Denn wir glauben, wenn kein Mensch für Musik bezahlt, kann Musik nicht wirklich „frei“ sein. Letztendlich würden sowohl die Künstler als auch die künstlerische Form darunter leiden – was zu großen Schwierigkeiten für zukünftige Künstler und ihre Musik führen würde.

Wir haben uns entschlossen, mit Apple über die nächsten Jahre an einigem coolen Material zu arbeiten – Innovationen, die vielleicht die Art, wie wir Musik hören und betrachten, verändern könnten. Wir werden Euch auch darüber auf dem Laufenden halten. Wenn Euch „Songs Of Innocence“ gefällt, dann bleibt uns auch mit „Songs Of Experience“ gewogen. Es könnte schon bald fertig sein…auch wenn ich diese Worte sicher schon viel zu oft gesagt habe.

Ich hoffe, dass ihr nach mehrmaligem Hören des neuen Albums verstehen werdet, warum wir so lange daran gearbeitet haben. Es ist wirklich ein sehr persönliches Album geworden.

There is no end to LOVE.

BONO


EM-Eröffnungsfeier: Bunter Bocelli und Bono als digitaler Dschinn

Die Fußball-Europameisterschaft 2021 ist offiziell eröffnet. Das Turnier, das zum 60. Jubiläum in gleich mehreren Nationen ausgetragen wird, startete am Freitag (11. Juni) im Stadio Olimpico in Rom mit einer pompösen Einführungsfeier. Während eine Militärkapelle mit stolzen Pferden auf dem Rasen „Wilhelm Tell“ von Gioachino Rossini anstimmt, spielen Schlagzeuger (darunter In-Extremo-Mitglied Florian „Specki“ Speckhardt) wie Marionetten an Seilen befestigt und vom Stadiondach hinabgelassen. Bunte Bälle mit Nationalflaggen schweben in der Luft. Italienische Folklore, kein europäisches Kultur-Mash-Up. Ohne Kitsch geht es nicht Im Anschluss bringt Tenor-Sänger Andrea Bocelli im Azzurra-Zwirn und mit seinem sicher schon Hunderte Male gesungenen "Nessun dorma" von Giacomo…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €