U2 überraschen alle: Neues Album ‚Songs of Innocence‘ umsonst bei iTunes


von

„Volcano“, „The Miracle of Joey Ramone“, „The Troubles“ – und acht Songs mehr. Seit Dienstagabend (9. September) bieten U2 ihr neues Album „Songs of Innocence“ an – ohne vorherige Ankündigung, gratis, als Download bei iTunes.

Tracklist „Songs of Innocence“:

01. The Miracle (Of Joey Ramone)

02. Every Breaking Wave

03. California (There Is No End To Love)

04. Song For Someone

05. Iris (Hold Me Close)

06. Volcano

07. Raised by Wolves

08. Cedarwood Road

09. Sleep Like A Baby Tonight

10. This Is Where You Can Reach Me

11. The Troubles

Damit hat sich das Gerücht bewahrheitet, dass Bono und Band ihr 13. Studioalbum im Rahmen des Apple Events präsentieren würden.  Mit gespielter Beiläufigkeit wurde die Nachricht im Anschluss an die Präsentation der neuen iPhone-6-Modelle und der Apple-Smartwatch mit den Worten “one more thing” angekündigt.

Apple-CEO Tim Cook bezeichnet diese Umsonst-Vergabe des Werks als „größten Albumlaunch aller Zeiten“ – da „Songs of Innocence“ in der iTunes-Bibliothek automatisch vorinstalliert werde – und damit 500 Millionen iTunes-Usern zur Verfügung stünde.

Ein Cover zur Platte wurde noch nicht vorgestellt. Das Facebook-Bild der offiziellen U2-Seite zeigt ein White Label. Das erste neue Band-Foto präsentiert Bono, The Edge, Larry Mullen und Adam Clayton in schwarzweiß (siehe 2. Foto) und in Leder.

Der offizielle Verkaufstermin des Albums ist laut U2.com der 13. Oktober 2014, dazu wird es ein 24-seitiges Booklet geben.

Die Deluxe-Version des Albums enthält zudem eine Akustik-Session von „Songs Of Innocence“ und vier extra-Songs: „Lucifer’s Hands“, „The Crystal Ballroom“, „The Troubles (Alternative version“) und „Sleep Like a Baby Tonight (Alternative Perspective Mix by Tchad Blake)“. Die Doppel-Vinyl-Fassung kommt mit einem exklusiven Remix von „The Crystal Ballroom“ daher.

Die Anfang des Jahres vorgestellte Single „Invisible“ ist damit nicht auf der Platte enthalten.

Laut iTunes-Beschreibung sollen die neuen Stücke „von den Ramones und Bob Dylan bis hin zu The Clash“ inspiriert sein.

Aufnahmeorte waren: Dublin, London, New York und Los Angeles, produziert haben das Album Danger Mouse, Paul Epworth, Ryan Tedder, Declan Gaffney und Flood. Gastsängerin bei „The Troubles“ ist Lykke Li.

Auf der Facebook-Seite von ROLLING STONE fragen die ersten User: „Wo ist da der Haken? Wieso bieten U2 das umsonst an?“ Eine der häufigsten Antworten: „Die können es sich leisten!“.

🌇Bilder von "50 Ereignisse, die den Rock’n’Roll veränderten: die komplette Liste" jetzt hier ansehen