Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday

Willanders Wochentipp: Roger Waters – „Amused To Death“

„Amused To Death“ (1992) von Roger Waters wird neu aufgelegt. Die Themen sind ernst und pendeln zwischen Weltkritik und intensivem Kulturpessimismus.

So geht es u.a. um das Massaker in Peking und den Irak-Krieg unter Georg W. Bush Senior.

Sehen Sie hier, was ROLLING STONE-Autor Arne Willander von dieser opulenten Platte hält:


Roger Waters: „Joe Biden ist ein verdammter Schleimer“

Dass Roger Waters kein sonderlicher Fan des aktuellen US-Präsidenten Donald Trump ist, ist kein Geheimnis. Dass er aber ein zumindest ebenso große Abneigung für dessen demokratischen Rivalen Joe Biden besitzt, ist erst seit kurzem bekannt. In einem neuen Interview mit der amerikanischen Ausgabe des ROLLING STONE, sprach Waters über die diesjährige US-Präsidentschaftswahl und gab dabei gleichzeitig seine persönliche Meinung zu den Kandidierenden ab. Auf die Frage, ob progressive Wähler es als ihre Pflicht ansehen sollten, in den bevorstehenden Wahlen für Biden zu stimmen, antwortete der Musiker: „Ich bin hin und her gerissen. Ich bin immer noch verblüfft und etwas entsetzt…
Weiterlesen
Zur Startseite