Wird Danny Boyle neuer James-Bond-Regisseur?


von

Denis Villeneuve („Blade Runner 2049“) würde gerne, kann aber wegen „Dune“ nicht. Christopher Nolan („Dunkirk“) ist Fan, möchte aber nicht. Nun haben MGM und Eon, Produktionsfirmen der 007-Reihe, Danny Boyle als Regisseur für den 25. James-Bond-Film im Gespräch. Das berichtet „Variety“.

🌇Bilder von "Ranking: 24-1. Die besten und die schlechtesten James-Bond-Songs" jetzt hier ansehen

Allerdings sei dem „Trainspotting“-Filmemacher noch kein formales Angebot unterbreitet worden. Der Brite hat stets betont, dass er Bond mag, und ein konkretes anderes Projekt steht noch nicht an. Zuletzt entwickelte Boyle die FX-Serie „Trust“, die sich, wie Ridley Scotts „All The Money In The World“, um die Getty-Entführung 1973 dreht.

Sicher ist bislang nur: Daniel Craig ist ein letztes Mal in der Rolle des Geheimagenten 007 zu sehen.

🌇Bilder von "Die besten James-Bond-Gadgets" jetzt hier ansehen

Walter McBride WireImage