Aktuelle Ausgabe

Januar 2013

Die neue Ausgabe mit dem großen Jahresrückblick 2012. Dazu: Unsere Gespräche mit Billy Gibbons von ZZ Top, die gerade aus ihrer Schaffenskrise fanden, Scott Walker, dem Verweigerer des Pop und Tocotronic, die 20-jähriges Bandbestehen feiern. Passend dazu die exklusive Live-CD mit den besten Songs von Tocotronic von 1993 bis 2012.

Diesmal beigelegt: Tocotronic haben exklusiv für den ROLLING STONE die CD "Live 1993 - 2012 zusammengestellt - mit bisher unveröffentlichen Aufnahmen aus 20 Jahren. Die CD gibt es nicht im Handel, sondern nur mit dieser Ausgabe. Alle Infos finden Sie hier.

ROCK'N'ROLL:

Mit Texten über: Michael Kiwanuka, Quentin Tarantino, Villagers, Prag, Adam Green, Flowerpornoes, Jessie Ware, Yo La Tengo, Jessie Ware, Love & Money, The Arkells, "King Kong", Hanni El Khatib, Sixto Rodriguez

Coverstories: Jessica Schwarz

Mit den Rubriken: Willander sieht fern, Uwe Kopfs Typewriter, Randnotizen, Top Ten Club, Jenni Zylka, Playlist, Breaking

Q&A: Bryan Ferry

-

FEATURES :

TOCOTRONIC: Analog ist doch besser

Zwischen Aufnahmetechnik und Alter: "Wie wir leben wollen" ist das neue Manifest einer der letzten großen Bands des Landes. In diesem Jahr feiern Tocotronic ihr 20. Jubiläum – Jan Wigger hat sie besucht. Plus: Eine Annäherung an den Produzenten Moses Schneider.

ZZ TOP: Bärte, Blues und Boogie

ZZ Top sind die größten Stoiker des Rock’n’Roll – und stolz darauf. Aus einer Schaffenskrise half ihnen ein Produzent mit Vollbart: Rick Rubin. Daniel Koch spricht mit dem Sänger und Gitarristen des texanischen Trios, Billy Gibbons. Plus: die besten Alben neu bewertet.

MALI: Zwischen Pop und Islamismus

Lange galt die vielfältige Soundkultur des afrikanischen Landes als Inspirationsquell für popmüde westliche Musiker. Nicht nur Damon Albarn fand hier gute Grooves. Dann eroberten religiöse Hardliner das legendäre Timbuktu. Eine Reportage von Jonathan Fischer.

SCOTT WALKER: „Ich fühle mich wie Kafka“

Er gilt als der große Verweigerer des Pop, seine Musik für manche gar als unhörbar. Doch Scott Walker fühlt sich missverstanden – und verweist auf seinen lebendigen Humor. Maik Brüggemeyer lacht mit dem Exzentriker in London. Plus: die komplette Discografie.

-

SPECIAL:

Das war 2012: Der Jahresrückblick

Von Elektronik-Elfen und Soul-Boys, jungen Frauen und alten Männern, Obama und Dylan, Wulff und Löw: ein Blick zurück – und einer nach vorn. Plus: die besten Alben des Jahres, Kritiker- und Leser-Poll

REVIEWS:

Tonträger: Villagers, Alasdair Roberts, Jake Bugg, Everything Everything, Kendrick Lamar, I Am Kloot, Dakota Suite, Lord Huron u. a.

Live On Stage: Simon & Garfunkel: "The Concert In Central Park"

Replays: The Rolling Stones, The Smashing Pumpkins, Joni Mitchell, 10cc, ABBA, Massive Attack u. a.

Performance: "RS Weekender", Stephen Malkmus u. a.

Leinwand: "Life Of Pi – Schiffbruch mit Tiger", "Ludwig II." u. a

Heimkino: "Magic Mike", "The Girlfriend Experience" u. a. 

Music Movies: "Joe Strummer – The Future Is Unwritten"

Literatur: Die Moebius-Collection,  (Musik-)Bücher, Arte-"Tracks"



A A A
Kommentare (1)
2012 - Die Toten

Hallo,

wer ist dieser Davy Cark von den Monkees? Da ist wohl Davy Jones gemeint. Im übrigen, wo ist der Nachruf auf Joe South (gest. 05.09.2012)!

Beste Grüße

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld