Meldungen

Beastie-Boys-Mitglied Adam Yauch ist tot

Adam Yauch alias "MCA" der Beastie Boys ist tot. Der Rapper erlag mit 47 Jahren seinem Krebsleiden.
Foto:
Jason Merritt/Getty Images
Adam Yauch bei den 82nd Annual Academy Awards 2010 in Hollywood.

Beastie-Boys-Gründungsmitglied Adam Yauch ist tot. Der Rapper mit dem Künstlernamen MCA erlag mit 47 Jahren seinem Krebsleiden, das 2009 bei ihm diagnostiziert wurde.

Die Beastie Boys veröffentlichten 2011 noch ihr gemeinsames Album "Hot Sauce Committee Part Two" – Yauch gab danach bekannt, dass sich sein Gesundheitszustand gebessert habe. Zuletzt jedoch, bei der Aufnahme in die "Rock and Roll Hall of Fame" im April, war er schon zu schwach um an der Zeremonie teilnehmen zu können.

Yauchs Tod löste Bestürzung in der Musikwelt aus. Etliche Prominente twitterten Trauerbekundungen. Green-Day-Sänger Billie Joe Armstrong schrieb: "Lollapalooza94 talked to Yauch almost everyday He was full of wisdom & encouragement for a freaked out kid like I was. Thank you MCA. LoveBJ"; "So sad to hear of the passing of Adam Yauch. He was a great performer, director, father, humanitarian and New Yorker", twitterte Jimmy Fallon. 

Adam Yauch hinterlässt seine Frau Dechen Wangdu und eine 14 Jahre alte Tochter. Auf der Beastie-Boys-Homepage gibt es einen offiziellen Nachruf.



Beastie Boys: "Hot Sauce Committee Pt. 2" komplett im Stream

"Here we go again!" - mit diesen Worten beginnt das neue Album der Beastie Boys "Hot Sauce Committee Pt. 2", das hier bereits komplett zu hören ist. Offizieller Release ist am Freitag.

Tags: Hot Sauce Committee Pt. 2 / Beastie Boys / Adam Yauch / Santigold / Lee Majors

Beastie Boys: Hier den Kurzfilm "Fight For Your Right - Revisited" schauen!

Video

Die Beastie Boys sind mit dem Album "Hot Sauce Committee Pt. 2" zurück - und reisen mit Stars wie Jack Black, Elijah Wood und Seth Rogen in einem 30minütigen Kurzfilm zurück in die "Fight For Your Right"-Zeit.

Tags: Adam Yauch / Beastie Boys / Elijah Wood / Fight For Your Right Revisited / Hot Sauce Committee Part II / Jack Black / Seth Rogen

"Fuck Axl!" So war die Zeremonie der Rock and Roll Hall of Fame

Der abwesende Axl Rose wurde ausgebuht, Rod Stewart fehlte, Adam Yauch blieb aus gesundheitlichen Gründen daheim - aber all das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Das findet US-Kollege Andy Greene, der für uns von der Zeremonie berichtete. Dazu gibt es die besten Fotos zum Abend.

Tags: Axl Rose / Green Day / Guns N’ Roses / Red Hot Chili Peppers / Rock and Roll Hall of Fame

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld