Meldungen

The Roots: Album mit Elvis Costello

"Let's stop messing around and do something together", das dachten sich The Roots und Elvis Costello nach gemeinsamen Auftritten beim US-Talkmaster Jimmy Fallon und nahmen ein Album auf.
Foto:
Getty
Elvis Costello und The Roots

Eigentlich ist die Baustelle von den Roots ja HipHop, ihr letztes Album "Undun" wurde erst vor gut einem Jahr im Dezember 2011 veröffentlicht. Jetzt blicken die Jungs aus Philly wohl ein Stückchen weiter über den Tellerrand – und spielten ein neues Album mit Elvis Costello ein. Costello schaffte es mit "Get Happy!!" auf Platz 97 unserer Liste der 100 besten Soul-Alben aller Zeiten.

Gegenüber Billboard äußerte Ahmir "Questlove" Thompson, Drummer und Bandleader der Roots, dass Costello mit der Band "circa 20 Songs aufgenommen hat." Diese wurden dann zu einer "12-14 Song-Kollektion" verarbeitet. Für das Abmischen und das Mastering ist Steven Mandel verpflichtet worden. Ein Label, unter dessen Schirm die Platte veröffentlicht werden kann, muss noch gefunden werden.

Die ungewöhnliche Konstellation kam zustande, als man sich mehrmals bei der US-Talkshow "Late Night With Jimmy Fallon" über den Weg lief. Dort wurden die Roots 2009 als Hausband verpflichtet und traten schon als Backing Band für diverse Künstler wie Bruce Springsteen auf. "Es war Liebe auf den ersten Blick", führt Thompson das erste Zusammentreffen mit Costello aus.

So zunächst ungewöhnlich anmutende Konstellationen sind nicht unbedingt neu für Costello, erst 2011 spielte er mit den Strokes. Dass die Strokes schon bald ein neues Album veröffentlichen sollen, sei nur im Nebensatz erwähnt.



Elvis Costello: „Ich kann immer noch ein Bad Boy sein“

Bald wird in Hamburg am Glücksrad gedreht: Elvis Costello kommt am 3. Juni für ein exklusives Konzert nach Deutschland. Mit uns sprach er über Vatergefühle, seinen Ärger über moderne Soundqualität, die Zusammenarbeit mit seiner Frau und seinen Zweitjob als Zirkusdirektor.

Tags: Elvis Costello / Hamburg / Interview / Konzert

Heute vor 40 Jahren: Bruce Springsteen veröffentlicht sein Debüt "Greetings from Asbury Park, N.J."

"Man wird sich womöglich dem Verdikt Elvis Costellos anschließen", schrieb Rolling-Stone-Redakteur Arne Willander 2008, "dem 'Greetings From Asbury Park, N.J.' und 'The Wild, The Innocent And The E Street Shuffle' als Springsteens beachtlichste Alben gelten".

Tags: Bruce Springsteen / Greetings from Asbury Park / N.J

Elvis Costello: Bitte kaufen Sie mein neues Album nicht!

Während die Jubiläumsboxen immer praller werden, rät Elvis Costello seinen Fans, die limitierte Box "The Return Of The Spectacular Spinning Songbook" NICHT zu kaufen. Der Grund: "Der Preis muss entweder ein Fehldruck oder ein Witz sein."

Tags: The Return Of The Spectacular Spinning Songbook / Elvis Costello / Louis Armstrong / Embassadors Of Jazz

Elvis Costello - "Punch The Clock"

Wiederhören 35

Auf besonderen Wunsch von Lord And Lady Muck. Es gibt Songs, für die man kein Englisch oder überhaupt eine Sprache beherrschen muss. Okay, das redet man sich später ein, falls man noch ein Kind war und von den Schlagern jener prägenden Jahre nicht loskommt.

Tags: costello / Elvis Costello / Lord And Lady Muck

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld