Aktuelle Ausgabe

Rodriguez-Doku 'Searching For Sugar Man' bekommt Oscar

'Searching For Sugar Man' erzählt die bewegende Geschichte des erfolglosen Musikers Sixto Rodriguez, der ohne sein Wissen zum Star in Südafrika wurde. Nun hat die Musik-Doku einen Oscar in der Kategorie 'Best Documentary' bekommen – in unserer aktuellen Ausgabe haben wir seinen Song "Sugarman" auf der Rare-Trax-CD.


Die Dokumentation "Searching For Sugar Man" erzählt das Comeback von einem, der nie richtig da war: der in Detroit aufgewachsene Sixto Rodriguez, Sohn mexanischer Einwanderer, nahm Anfang der Siebziger als leiser Hoffnungsträger zwei erfolglose Alben auf und war dann wieder weg vom Fenster.

Ohne sein Wissen entwickelten sich diese beiden Platten im Südafrika der Apartheid aber zum Identifikations-Pol der Jugend. Einer seiner südafrikanischen Fans machte sich schließlich 1998 auf die Suche nach dem totgeglaubten Musiker und offenbarte ihm durch einen ausverkauften Stadiongig in Kapstadt, wie wichtig sein Werk für tausende von Südafrikanern bis heute ist.

Diese märchenhafte Geschichte zeichnet "Searching for Sugar Man" nach und hievte das so späte wie unerwartete Comeback des Sixto Rodriguez gestern auf ein noch höheres Level: bei den Oscars wurde der Film mit dem Award als "Beste Dokumentation" ausgezeichnet.

Rodriguez' Klassiker "Sugarman"  ist übrigens auch auf der Rare Trax-CD-Beilage unserer aktuellen März-Ausgabe enthalten.

Hier ist der Trailer des  Films:



Bleiben Sie informiert über alle wichtigen Musik-Themen. Einfach den Rolling Stone Newsletter bestellen.



A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld