110. Geburtstag von Woody Guthrie: Langer Atem der Humanität


von

Woody Guthrie, der Sohn einer vergleichsweise betuchten Familie in Oklahoma, doch radikalisiert durch die Great Depression, klapperte die komplette US-Musiktradition nach brauchbaren Melodien ab.

Ob Country, Gospel, Blues oder Novelty Song – alle Quellen waren ihm recht, um seinen gesellschaftskritischen Songs den nötigen Schmiss zu geben. („This Land Is Your Land“, das er 1940 bei einem Heimaturlaub von der Handelsmarine aufnahm, bediente sich melodisch bei einem alten Gospelsong namens „Oh My Loving Brother“.)

Woody Guthrie schrieb auch einen Song über UFOs

Das Spektrum seiner Musik kannte schon bald keine Grenzen. Guthrie schrieb Kinderlieder, Lieder für das jüdische Chanukka-Fest und Lieder für die Gewerkschaften, er feierte den „Outlaw“ Jesus und die US-Truppen im 2. Weltkrieg – und denunzierte Charles Lindbergh als Nazi-Sympathisanten.

Selbst einen Song über fliegende Untertassen konnte er sich nicht verkneifen. Guthries Musik, schrieb Bob Dylan in seinen Chronicles, „hatte den langen Atem der Humanität“.