19-Jährige gräbt Fotos vom ersten Nirvana-Konzert aus

E-Mail

19-Jährige gräbt Fotos vom ersten Nirvana-Konzert aus

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im Zuge der Dokumentation „Montage Of Heck“ über Kurt Cobain wurden auch einige neue rare Aufnahmen und Bilder von Nirvana veröffentlicht. Zuletzt tauchten Fotos vom legendären „Nevermind“-Fotoshooting in einem Swimming Pool in Los Angeles auf. Der Trend zur kompletten Entmystifizierung geht nun offenbar weiter. Die 19-Jährige Maggie Poukkula hat Aufsehen erregendes Bildmaterial ans Tageslicht gebracht. Darauf ist die Band bei ihrem ersten Gig im März 1987 in Raymond (Washington) zu sehen.

Wohnzimmerauftritt

Wie „consequence of sound“ berichtet, hatte Poukkulas Vater, ein Musiker aus Seattle, sein Haus in Raymond im März 1987 an Nirvana vermietet. Die damals noch in den Kinderschuhen befindliche Band spielte dann im dortigen Wohnzimmer ihren ersten Auftritt.

„Fotos von meinem Vater und Kurt Cobain, wie sie zusammen spielen“, setzte Maggie unter ihren Tweet.

Angesprochen darauf, ob die Fotos wirklich von dem ersten Nirvana-Gig sind, antwortete Maggie: „Ich bin mir nicht sicher, da muss ich meinen Vater fragen“.

Poukkula und Cobain gingen auf die selbe Schule

Ihr Vater ging zur selben High-School wie die Bandmitglieder von Nirvana- man jammte sogar öfter zusammen. Basierend auf bereits vorhandenen Bildern des ersten Auftritts konnte auch bestätigt werden, dass die nun veröffentlichten Bilder tatsächlich ebenfalls vom dem geschichtsträchtigen Abend stammten.

Die Band spielte dort frühe Versionen von Nirvana-Songs wie „Downer“ oder „Hairspray Queen“. Auch durch Stücke von Led Zeppelin, wie „Heartbreaker“,  spielte sich die Gruppe. Hier war Poukkula selbst an der Gitarre zu hören. Die Reaktionen vom Publikum waren allerdings eher lauwarm, alles endete in einer Hausparty mit viel Alkohol. Einen Song, den sie an dem Abend ebenfalls spielten, war „If You Must“.

Hier den Song hören: 

E-Mail