Spezial-Abo
Highlight: Beck: Buyer’s Guide – die besten Alben

20 Jahre ROLLING STONE, Elvis und der Zwang zum Witzigsein: Die Alben der Woche vom 01. August

Die deutsche Ausgabe des ROLLING STONE feiert ihr 20-jähriges Bestehen in diesem Jahr mit einer Compilation der besten Songs aus den letzten zwei Dekaden. Hier kann die CD vorbestellt werden. Beck hat sich nun doch entschlossen, seinen „Songreader“ zu vertonen, er hat die Arbeit aber einigen Gästen wie Norah Jones, Jeff Tweedy und Jack White überlassen. Das australische Geschwisterpaar Angus & Julia Stone hat mit Rick Rubin zusammengearbeitet und ihr neues Werk selbstbewusst mit dem eigenen Bandnamen versehen. Spaßmacher „Weird Al“ Yankovic geht es auf seiner LP um „Mandatory Fun“ – und auch ein neues Boxset mit Elvis-Presley-Songs steht ab Freitag in den Plattenläden.

Klicken Sie sich durch unsere Neuveröffentlichungen der Woche vom 01. August.


Beck: Buyer's Guide – die besten Alben

Essenziell Mutations (1998) https://www.youtube.com/watch?v=dFfAic-wsw8 Ausgerechnet nach dem Welthit „Odelay“ diese stille Fingerübung. Doch wann immer Beck bis heute Soloauftritte absolviert, stimmt er eines dieser 13 Lieder an. Bossa nova, Country, Zurufe an den alten Kautaback-Drummer. Lieder übers Hobotum, Wanderschaft ohne Gepäck, auch über Western-Duelle und die Rettung eines Mädchens: „Treated you like a rusty blade/ A throwaway from an open grave/ Cut you loose from a chain gang.“ Der einzige Ausbruch ist „Diamond Bollocks“, das sich anhört, als würde Beck ein Konzert für Marsmenschen geben: Aus einem Garagen-Rocker wird das Startsignal für den Aufbruch ins All. Entscheidend ist „We Live Again“,…
Weiterlesen
Zur Startseite