Search Toggle menu
Highlight: Traurige Lieder: 20 legendäre melancholische Songs

5 Fakten zum Bowie-Video von ‚Where Are We Now?‘

Tony Ourslers Video zu „Where Are We Now?“ wirft bei vielen Fragen auf. Welche Orte sind zu sehen? Wem gehört das Gesicht der Frau, das auf diese Stoffpuppe projiziert wird?

Auf der Homepage von Bowie wird Licht ins Dunkel gebracht. Los geht’s:

Der wohl am häufigsten verbreitete Irrtum dreht sich um den Glauben, dass die Frau an Bowies Seite Björk ist. Ist sie nicht. In Wirklichkeit handelt es sich hier um Ourslers Frau, die Künstlerin Jacqueline Humphries.

Der Raum, in dem so allerhand verwunderliche und wundervolle Sachen herum liegen, ist in Ourslers Studio in Downtown, New York.

Der Hund, der im Studio ins Bild läuft, heißt Muffin und gehört Coco Schwab, Bowies Assistentin und langjährige Freundin.

Muffin wiederum ist die Schwester von Max, dem Hund von Lexi Jones.

Das Video wurde an zwei Morgen aufgenommen.

 Mehr Videos von David Bowie gibt es hier auf tape.tv!


Traurige Lieder: 20 legendäre melancholische Songs

Natürlich hat kaum ein Mensch Lust, längere Zeit traurig zu sein. Und doch ist es so, dass es Millionen von Menschen gibt, die sich mit großer Leidenschaft melancholische Songs anhören. Gerade im Herbst und Winter, wenn der Regen aus den grauen Wolken tropft und die Sonne sich rar macht. Aber auch im Sommer, wenn die unablässig strahlende Sonne mal zu nerven beginnt. Mal abgesehen von der Tatsache, dass es einfach unzählige demprimierende Lieder gibt, sind solche trüben Klänge sogar gut für die Gesundheit. Zwei Forscher von der FU Berlin wiesen in einer Studie mit über 700 Teilnehmern nach, dass viele…
Weiterlesen
Zur Startseite