aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: AC/DC Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

AC/DC: Bandrückkehr für Malcolm Young ist unwahrscheinlich

Für AC/DC-Fans war es eine furchtbare Meldung, dass Malcolm Young aufgrund eines Schlaganfalls mit einem Blutgerinsel im Gehirn kämpfen muss und bis auf Weiteres nicht mehr in der Lage ist, Musik zu machen. Für einige Zeit stand sogar das Gerücht im Raum, die Band könnte sich auflösen.

Seine Bandkollegen machten ihm und sich selbst aber stets den Mut, dass eine Rückkehr auf jeden Fall nicht ausgeschlossen ist. Nun könnte sich aber die Befürchtung bewahrheiten, dass der Gitarrist nach seiner schweren Erkrankung doch nicht mehr zur Band zurückkehren wird. Zuletzt war Young bereits erneut ins Krankenhaus eingeliefert worden – wie es genau um ihn steht, wurde allerdings nicht bekannt. AC/DC bemühen sich seit vielen Jahren, ihre Privatsphäre so gut wie möglich zu schützen.

Der AC/DC-Biografen Jesse Fink gibt sich nun aber in einem Radiointerview hinsichtlich einer Rückkehr Youngs in die Band skeptisch:

„Ich erwarte nicht, dass Malcolm zurückkehrt. Ich denke, es ist nun wichtig, Malcolm in Frieden zu lassen, damit er sich wieder erholen kann. Ich glaube aber, dass wir nun davon ausgehen können, Malcolms Neffe Stevie Young in der Band zu sehen.“

Vom neuen Album weiß Fink hingegen nur Gutes zu berichten: „Verlässliche Quellen haben mir zugetragen, dass das neue Album es mit ‚Black Ice‘ aufnehmen kann oder sogar besser ist. Stevie muss also ein wirklich guter Ersatz für Malcolm sein.“

>>> In der Galerie: Die 100 besten Gitarrensongs – Plätze 50-1

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Song des Tages: AC/DC - „Highway To Hell“

„Ich bin seit 13 Jahren auf Tour“, beschwerte sich Sänger Bon Scott 1978. „Flieger, Hotels, Groupies, Alk. Das kratzt ganz schön an einem.“ Und so wurde „Highway To Hell “ letzter Wille und Testament: Vor dem Gitarrensolo von Angus Young schreit er „Don’t stop me!“ Das schaffte auch niemand. https://www.youtube.com/watch?v=l482T0yNkeo Erschienen auf: „Highway To Hell“, 1979. AC/DC zeigen „Highway To Hell“-Artwork, das von ihrer Plattenfirma zensiert wurde Kaum ein Song prägte das Image von AC/DC mehr als „Highway To Hell“. Aber anscheinend war das Atlantic Records, ihrem Label in den USA, alles etwas zu heiß. Wie die Band zuletzt mit…
Weiterlesen
Zur Startseite