AC/DC: Brian Johnson besucht Veranstaltung für Demenzkranke


von

Die Demenzerkrankung Malcom Youngs war ein schwerer Einschnitt für AC/DC, der Gitarrist musste die Band verlassen. Insbesondere Sänger Brian Johnson scheint die Krankheit des ehemaligen Mitmusikers nachhaltig zu beschäftigen. So erklärte er, sich zukünftig für Projekte des Sporting Memories Network zur Unterstützung von Demenzpatienten einzusetzen.

Das setzte er nun auch prompt in die Tat um: Am Freitag (21.11.14) besuchte der Frontmann der Band eine Veranstaltung der „Alzheimer Federation Of Chattanooga“ in Tennessee, USA. Und dabei kam die Initiative nicht einmal von der Organisation, sondern von Johnson selbst. Die Angebote haben ihn offensichtlich derart beeindruckt, dass er bei dem Verband für demenz- und depressionskranke Menschen anrief, um seine Unterstützung anzubieten.

Die neue AC/DC-Platte „Rock or Bust“ erscheint am 28. November, die Band hat zum Titeltrack ein neues Video veröffentlicht – und bestätigt, dass Drummer Phil Rudd draußen ist.