AC/DC: Dave Evans bietet sich als Ersatz für Brian Johnson an

AC/DC: Dave Evans bietet sich als Ersatz für Brian Johnson an

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

AC/DCs ursprünglicher Sänger Dave Evans hat angeboten, die Band bei ihren anstehenden Live-Terminen als Sänger zu unterstützen. Er würde damit Brian Johnson ersetzen, der aus gesundheitlichen Gründen Auftrittsverbot hat.

Die geplanten Shows sollen später in diesem Jahr nachgeholt werden, dabei wolle man auf einen Gastsänger zurückgreifen, so die australische Band in einem Statement.

Evans hatte 1974 für kurze Zeit bei AC/DC gesungen. Dem „Sydney Morning Herald“ teilte er mit: „Es wäre schön, eine Gast-Performance zu machen. Die ehemaligen Mitglieder gehören auch zur Band, egal zu welcher Zeit sie dabei waren.“

Er fügte hinzu: „Viele Leute machen Witze darüber, dass man von zu lauter Musik taub wird. Es war nie ein Problem für mich. Ich dachte nur, dass es traurig ist. Es ist dein Lebensexlixir als Sänger, Live-Performances sind etwas so Persönliches, ohne Publikum und das Adrenalin wird er es schwer haben. Auftritte sind das Größte in unserem Leben.“

Evans ist lediglich auf der 1974 erschienenen Single „Can I Sit Next To You, Girl“ zu hören. Später gründete er die Band Rabbit – inzwischen konzentriert er sich auf seine Solokarriere.

Die Ärzte: Sie sind zurück – digital und analog

Anfang Juni wurde The Return of Die Ärzte bekannt gegeben: Rock am Ring/im Park garantierten die ersten und einzigen Auftritte der „besten Band der Welt“ in Deutschland. Aber weil es ja Die Ärzte sind, wunderte es nicht, dass sie kurz darauf erklärten, dass sie auch auf dem österreichischen Nova Rock und St. Gallen in der Schweiz spielen werden. Doch es wird noch mehr Auftritte geben. Und zwar im Mai 2019 auf der „Miles & More-Tour“, die durch die europäischen Städte Amsterdam, Brüssel, Ljubljana, London, Luxembourg, Mailand, Prag, Strasbourg, Warschau und Zagreb führen wird. Aber eben keine weiteren Konzerte in Deutschland,…
Weiterlesen
Zur Startseite