Albumcharts: Kreator erstmals an der Spitze, Antilopen Gang fällt tief


von

Die Trash-Metaller Kreator haben mit ihrem neuen Album die Pole Position in den deutschen Albumcharts erobert. Das meldet GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbands Musikindustrie. Demnach schaffte es mit „Gods Of Violence“ zum ersten Mal eine Platte der Band auf Platz eins der Verkaufsliste.

Im Grunde gelang es Kreator mit fast jeder zuletzt veröffentlichten LP weiter in den Albumcharts nach oben zu klettern.  2005 erreichten sie mit „Enemy Of God“ noch auf Rang 19. „Hordes Of Chaos“ platzierte sich 2009 bereits auf der 16 , während „Phantom Antichrist“ 2012 sogar bis auf Platz fünf kletterte.

Abgang für die Antilopen Gang

Die ersten drei Ränge der Charts belegen allesamt Neueinsteiger. Die Deutschrock-Gruppe Kärbholz steht mit ihrer Platte „Überdosis Leben“ auf Platz zwei, dahinter reiht sich „Allé, Allé“, das Debütalbum des Offenbacher HipHoppers Soufian ein.

Die Antilopen Gang erobert die Charts
Die Antilopen Gang

Abwärts geht es hingegen für die Antilopen Gang, die in der Vorwoche noch an der Spitze thronte. „Anarchie und Alltag“ fiel in dieser Woche bis auf Position 21.

 

Melanie Zanin picture alliance / Melanie Zanin/dpa