Highlight: John Lennon: Sein Tod und die Geschichte seines Mörders

ALF-Darsteller Mihaly „Michu“ Meszaros ist tot

Er war Zirkuskünstler und Schauspieler, mit einer Größe von gerade mal 0,83 Meter war Meszaros inoffiziell auch als „der kleinste Mann auf Erden“ bekannt. In der TV-Serie „ALF“ brachte er dem Außerirdischen vom Planeten Melmac das Laufen bei.

Der in Budapest geborene Schauspieler schlüpfte immer dann in das ALF-Kostüm, wenn man das pelzige Alien in einer Totalen gesehen hat, so zum Beispiel im Vorspann zur Serie, in dem ALF für ein Gruppenfoto auf die Familie Tanner zuläuft.

ALF: Intro zur Serie

Am 12. Juni 2016 wurde Mihaly „Michu“ Meszaros in einem komatösen Zustand in einem Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert, nachdem er zuvor von seinem Manager Dennis Varga bewusstlos in seinem Badezimmer gefunden wurde. Seit einem Schlaganfall vor acht Jahren litt Michu an verschiedenen gesundheitlichen Problemen. Er starb am 13. Juni 2016 im Alter von 76 Jahren.


Schon
Tickets?

10 Dinge über die Musik der Beatles, die Sie (vielleicht) noch nicht wussten...

Der 49-jährige Komponist und Tontechniker hat die Arbeit der Beatles schon in jungen Jahren verfolgt und eine Reihe erfolgreicher Bücher über die Band geschrieben. So zum Beispiel "Deconstructing Sgt. Pepper", "Looking Through A Glass Onion" über das "White Album" und "Tomorrow Never Knows" über "Revolver". Für ihn steckt die lebenslange Faszination hinter seinem Schaffen: "Ich habe mal einem Highschool-Freund erzählt, was ich jetzt mache, und er meinte bloß 'Oh, ich dachte mir schon immer, dass du so etwas machen würdest'". Freimans Begeisterung fokusiert sich dabei klar auf die Musik: "Wenn mir jemand erzählt 'Ich habe eine Servierte, die John Lennon…
Weiterlesen
Zur Startseite