Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: John Lennon: Sein Tod und die Geschichte seines Mörders

ALF-Darsteller Mihaly „Michu“ Meszaros ist tot

Er war Zirkuskünstler und Schauspieler, mit einer Größe von gerade mal 0,83 Meter war Meszaros inoffiziell auch als „der kleinste Mann auf Erden“ bekannt. In der TV-Serie „ALF“ brachte er dem Außerirdischen vom Planeten Melmac das Laufen bei.

Der in Budapest geborene Schauspieler schlüpfte immer dann in das ALF-Kostüm, wenn man das pelzige Alien in einer Totalen gesehen hat, so zum Beispiel im Vorspann zur Serie, in dem ALF für ein Gruppenfoto auf die Familie Tanner zuläuft.

ALF: Intro zur Serie

Am 12. Juni 2016 wurde Mihaly „Michu“ Meszaros in einem komatösen Zustand in einem Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert, nachdem er zuvor von seinem Manager Dennis Varga bewusstlos in seinem Badezimmer gefunden wurde. Seit einem Schlaganfall vor acht Jahren litt Michu an verschiedenen gesundheitlichen Problemen. Er starb am 13. Juni 2016 im Alter von 76 Jahren.


Sid Vicious: Der mysteriöse Tod des Sex-Pistols-Bassisten

Am 1. Februar 1979 wachte Sid Vicious im Rikers Island Detention Center in New York City auf, in dem er wegen Mordverdachts einsaß. Die Tage, die bis zu diesem Zeitpunkt hinter ihm lagen, waren ein wahrer Albtraum gewesen. Die Staatsanwaltschaft warf ihm vor, seine Freundin Nancy Spungen ermordet zu haben, doch Sid erinnerte sich nicht an die Tat. Zum angeblichen Tatzeitpunkt war er vollkommen high und nicht mehr im Besitz seiner geistigen Fähigkeiten. Das Einzige, an das er sich erinnern konnte, war Nancys Leiche, die er nach dem Aufwachen fand. Der Gedanke, dass er der Täter sein könnte, terrorisierte ihn…
Weiterlesen
Zur Startseite