Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


Arcade Fire covern „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana


von

>>>In unserer Galerie: Die besten Fotos vom Hurricane Festival 2014, u.a. mit Arcade Fire

Und weiter geht das wilde Covern – während ihrer REFLEKTOR-Tour haben Arcade Fire schon so einigen Städten ihre Ehrerbietung erwiesen, indem sie Songs berühmter Musiker des Ortes oder ihres Bundesstaats coverten.

Am 8. August führte es die Band um Win Butler nun nach George im Bundesstaat Washington – einem Örtchen nahe Seattle und was läge da näher als ein Cover der Grunge-Band Nirvana. Arcade Fire peppten den Song „Rococo“ mit ein paar Zeilen aus „Smells Like Teen Spirit“ auf, ein Video hiervon finden Sie weiter unten.

Zuletzt hatten sich Arcade Fire unter anderem in Los Angeles den Titelsong von „Beverly Hills Cop“ vorgenommen, in Atlanta einen REM-Song gecovert und Berlin mit einem deutschen Beatles-Cover erfreut.


Die besten Songs aller Zeiten: „Smells Like Teen Spirit“ von Nirvana

„Der Song war ein Ruf zur Besinnung aufs eigene Gewissen“, sagte Novoselic 2000 – eine Handgranate von Rächer Cobain gegen das Verschwinden der Jugendkultur im Rachen der Großkonzerne. Produzent Butch Vig hörte „Smells Like Teen Spirit“ zum ersten Mal Anfang 1991, aufgenommen von Kurt Cobain, Dave Grohl und Krist Novoselic in einer Probenscheune in Tacoma, Washington. Auf Kassette, über Ghettoblaster. Es klang grauenhaft. Vig, der Nirvanas Major-Label-Debüt „Nevermind“ betreuen sollte, hörte dem Song nicht an, dass er bald den Underground-Punk zum neuen Mainstream machen würde. Und Cobain, einen problembeladenen jungen Mann mit strikter Indie-Ethik, zum Megastar. „Ich hörte schon irgendwie…
Weiterlesen
Zur Startseite